Russland kehrt endgültig zu Winterzeit zurück

Der russische Präsident Wladimir Putin hat die Umstellung auf die Winterzeit in Russland gesetzlich verankert.

Klicken Sie das Bild an, um es näher anzusehen. Grafik: RIA Novosti

Laut dem Gesetz werden die Uhren in den meisten Mitgliedsterritorien der Russischen Föderation am 26. Oktober 2014 endgültig um eine Stunde zurückgestellt und nicht mehr auf die Sommerzeit umgestellt.

Die Zeitumstellungen von Winter- auf Sommerzeit und umgekehrt waren im Jahr 2011 auf Anregung des damaligen Präsidenten Dmitri Medwedew aufgehoben worden. Diese Maßnahme wurde von 73 Prozent der Bürger unterstützt. Seitdem gilt in Russland die einheitliche Sommerzeit, die der astronomischen Zeit um zwei Stunden vorausgeht.

Inzwischen hat sich die Einstellung der Bevölkerung zur ganzjährigen Sommerzeit verändert: Ende 2013 unterstützten nur noch 32 Prozent der Bürger die geltende Zeitordnung.

 

Dieser Beitrag erschien zuerst bei Stimme Russlands

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland