Putin: Russland wird den Internetzugang nicht einschränken

Foto: ITAR-TASS

Die russischen Behörden hätten keine Pläne, den Zugang zum Internet zu beschränken und sie unter totale Kontrolle zu stellen, sagte Russlands Präsident  Wladimir Putin, meldet ITAR-TASS

„Unsere Behörden sehen einen ständigen Anstieg von Computerangriffen gegenüber unseren

Informationsressourcen; in der letzten Zeit, innerhalb eines halben Jahres, ist die Zahl solcher Angriffe um das Vielfache gestiegen", sagte Putin.

Der Präsident bemerkte auch, dass die Landesführung alles mache, um das russischsprachige Internetsegment stabil zu machen, und folgerichtig Websites schließen wird, die Gewalt und Extremismus propagieren. Unter solchen Maßnahmen erwähnte er auch die Erhöhung des Schutzes für russische Verbindungsnetzwerke und Informationsressourcen, in erster Linie derer, die von staatlichen Strukturen verwendet werden. Putin rief auf, die illegale Einmischung in deren Arbeit und die Lecks an vertraulicher und persönlicher Information zu stoppen.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland