Otto erhöht wegen des Rubel-Absturzes seine Preise in Russland

Der deutsche Online-Shop Otto erhöht seine Preise in Russland, was mit der Abwertung des Rubels erklärt wird, berichtet die Deutsche Welle. "Wir bewegen uns nun 'ohne Navi' und müssen unsere Preise flexibel anpassen", sagte der Chef der Otto Group in Russland Martin Schierer.

Ihm zufolge plant Otto eine 10 bis 15-prozentige Erhöhung der Preise für Russland. Dies wird das zweite Anheben der Preise in den vergangenen Monaten sein. Es ist auch geplant, die Investitionen aufzuheben oder zu mindern, vor allem im Bereich der Kundenakquise.

Im Jahr 2009 kaufte der Versandhandelsbetreiber Otto Group in einer öffentlichen Versteigerung Vermögenswerte der Arcandor-Gruppe, des russischen Geschäftshauses Quelle, das Katalog-Waren verkauft.