Erster 3D-Kugelschreiber mit kalter Tinte in Sibirien entwickelt

Bild: creopop.com

Wissenschaftler aus Omsk, dem ältesten Wissenschaftsstandort Sibiriens, haben einen neuen 3D-Kugelschreiber entwickelt. Der neue Stift schreibt mit polymerer Tinte, welche unter der LED-Wirkung der in den Schreiber eingebauten UV-Quelle kalt gerinnt.

Da der neue 3D-Stift auf der Basis von flüssigem lichtempfindlichem Harz hergestellt wurde, wärmt dieser sich - im Gegensatz zu allen auf dem Markt derzeit vertretenen gleichartigen Produkten - nicht auf. Somit ist er auch kindersicher.

Der neue 3D-Kugelschreiber ermöglicht es, dreidimensionale Objekte sowie magnetische, aromatisierte und im Dunkeln leuchtende Figuren zu zeichnen. Der neue Stift soll sowohl im Design-Bereich zu Zwecken der Raumplanung als auch in der Metallurgie eingesetzt werden.

Der neue Stift wärmt sich nicht auf. 

Bild: creopop.com

Die am Projekt beteiligten Wissenschaftler haben bereits mehr als 50 neue Tintenarten entwickelt: farbige, lumineszierte, magnetische, elastische, aromatische, stromleitende, themokontraste sowohl als auch Tinte aus Gummi und Tinte, welche ihre Farbe je nach Temperaturschwankungen ändert. Somit reicht eine Kartusche allein zum Druck eines 14-Meter-Abschnittes mit einem Umfang von 3 mm aus.

„Es gibt bereits 3D-Schreiber auf dem Markt, welche auf der Grundlage von Plastik hergestellt werden, jedoch wärmen sich jene beim Schreiben dermaßen auf, dass sie anfangen zu schmelzen. Daher entwickelten wir eine neue Technologie, welche die Herstellung eines sich nicht aufheizenden Stiftes gewährleistet. Als Ergebnis haben unsere Chemiker diese neue elegante Lösung vorgeschlagen", berichtet der Chef der Herstellerfirma Igor Kowaljow.

„Unser Produkt konnte sofort sowohl bei 3D-Profis als auch bei Endkunden weltweit Interesse wecken. Die meisten unserer Kunden, welche den neuen Artikel bereits vorbestellt haben, kommen aus den USA und aus den EU-Staaten“, folgt Kowaljow.

Der Kugelschreiber soll Anfang April dieses Jahres auf den Markt kommen, der Einzelpreis beträgt voraussichtlich 199 US-Dollar (circa 175 Euro).

Neue Drohnen und Straßenbahnen für die WM 2018