Russische Operndiva Chibla Gersmawa tritt in Wien auf


Am 30. April findet in Wien das Festival „Chibla Gersmawa lädt ein..." statt, wie die Pressestelle der Opernsängerin bekannt gibt. Das Galakonzert wird im Konzerthaus „Wiener Musikverein" ausgerichtet. Neben Gersmawa werden auch Ildebrando D'Aecangelo und Yusif Eyvazov mit Orchesterbegleitung unter der Leitung von Wladimir Spiwakow auf der Bühne zu sehen sein.

Das Festival „Chibla Gersmawa lädt ein..." wurde im Jahr 2001 ins Leben gerufen und fand bisher jährlich in der Heimat der Sängerin in Abchasien statt, bevor es 2014 zum ersten Mal nach Moskau verlegt wurde. Laut der Pressestelle der Sängerin entschied man in diesem Jahr, die Grenzen des

Festivals zu erweitern: Das Festival wird im Rahmen der russisch-österreichischen Kultursaisons 2013-2015 stattfinden.

„Ich bin sehr froh, dass ich in diesem Jahr die Möglichkeit habe, ein Stückchen meiner Seele in die wunderschöne Stadt Wien zu bringen. Musik besitzt nämlich keine geographischen und politischen Grenzen", wird Gersmawa von ihrer Pressestelle zitiert. „Für mich ist das eine große Verantwortung, denn die Einnahmen aus dem Kartenverkauf kommen wohltätigen Zwecken zugute", fügt die Sängerin hinzu.

Chibla Gersmawa beendete ihre vokale Ausbildung sowie später ihre Aspirantur am Staatlichen Moskauer Konservatorium. Seit 1995 ist sie Solistin des Stanislawski und Nemirowitsch-Dantschenko Musiktheaters, wo sie führende Sopranrollen übernimmt.

 

Dieser Beitrag erschien zuerst bei RIA Novosti

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland