IV. St. Petersburger Internationale Kulturforum: 70 Jahre UNESCO

Vom 14. bis 16. Dezember 2015 findet das IV. St. Petersburger Internationale Kulturforum anlässlich des 70. Jahrestages der UNESCO in Russland statt. Die Arbeit des Forums wird im Rahmen von zwölf Sektoren organisiert: „Theater”, „Musik”, „Museen und Ausstellungsprojekte”, „Literatur und Lesen“, „Kino“, „Zirkus und Straßentheater“ „Volkskunst und immaterielles Kulturerbe“, „Ballett und Tanz“, „Bildende Kunst“, „Erhaltung des Kulturerbes“, „Massenkommunikationen“ und „Bildung“. Auf 82 Plattformen finden über 200 Veranstaltungen statt. Neben kulturellen Ereignissen finden das III. St. Petersburger Internationale Touristikforum, Eröffnung des Circus Ciniselli, Tagung des Wissenschaftlichen Beirates der Vereinten Nationen, Italien-Tage in der Ermitage, eine Reihe von Rundtischen und Preisverleihung „Mäzen des Jahres“ statt.

Am Forum wird eine ganze Reihe von weltberühmten Künstlern teilnehmen, darunter auch Direktor des Französischen Sinfonieorchestervereins, britischer Filmexperte und Slawist Jeremy Hicks, künstlerischer Leiter des „Alten Theaters Krakau“ Jan Klata, niederländischer Comedian Jango Edwards, künstlerische Leiterin des „Chinesischen Nationalballetts“ Feng Ying sowie Kultur- und Tourismusvertreter aus 60 Ländern. Für drei Tage wird St. Petersburg auch weltberühmte russische Künstler wie Dirigent Valeri Georgiew, Volkskünstler der Russischen Föderation Nikolaj Ziskaridse, Regisseur Kirill Serebrennikow, Balletttänzerin Diana Wischnewa, Clown Oleg Popow ansammeln. 

Das Internationale Kulturforum in St. Petersburg findet seit 2012 statt und dient zur Erhaltung und Förderung der Kultur in Russland, Unterstützung für kulturelle Initiativen auf regionaler, föderaler und internationaler Ebene sowie zur weiteren Entwicklung der internationalen Zusammenarbeit im Kulturbereich.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland