Muslimische Designerin entwirft ein Kleid mit Putins Konterfei

Muslimische Modedesignerin zieht Putin-Kleid nach Drohungen zurück.

Muslimische Modedesignerin zieht Putin-Kleid nach Drohungen zurück.

zuhr.ru
Suchra Abushaeva hat mit einem patriotischen Kleidungsstück, das den russischen Präsidenten zeigt, für Aufsehen gesorgt. Kritiker werfen ihr vor, gegen islamische Vorschriften zu verstoßen.

Die russische Modedesignerin und Muslimin Suchra Abushaeva hat mit einem Entwurf eines traditionellen muslimischen Kleidungsstücks für kontroverse Diskussionen in den sozialen Netzwerken gesorgt. Bei einer Modenschau im Rahmen der internationalen bildungswissenschaftlichen Konferenz „Glaube, Ethnie, Nation in Zeiten der Krisen und des Wandels“, die von der Geistlichen Verwaltung der Muslime der Russischen Föderation veranstaltet wurde, präsentierte sie ein Kleid mit dem Konterfei des russischen Präsidenten. Abushaeva wollte damit ihren Respekt gegenüber Wladimir Putin ausdrücken.

Im Internet hagelte es Kritik. Einige Nutzer sehen in Abushaevas Entwurf einen Verstoß gegen das Bilderverbot des Islam. Die Internetseite IslamRewiew.ru berichtet von  zahlreichen Drohungen und Boykottaufrufen gegen die Muslimin. Inzwischen wurde das Foto des Kleidungsstücks von Abushaevas Webseite gelöscht. Die Designerin hat neben dem umstrittenen Kleid unter anderem auch ein Kopftuch in den russischen Nationalfarben vorgestellt oder Kleider mit der Aufschrift „I love Russia“.

Putin auf dem T-Shirt: Der russische Präsident ist Trend

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland

Weiterlesen