RBTH präsentiert einen Abend mit Schriftsteller Evgenij Vodolazkin

Der Autor des Romans „Laurus“ steht in Berlin Rede und Antwort.

Die neue Berliner Galerie Quadrat und Russia Beyond The Headlines laden am kommenden Sonntag, 20. März 2016, zu einer Lesung und Diskussion in russischer Sprache mit dem Schriftsteller Evgenij Vodolazkin (Sankt Petersburg) ein.

„Ich liebe historische Romane nicht“, erklärte Vodolazkin unlängst in einem Interview. Trotzdem begeisterte der Autor seine Leser im Jahr 2013 mit seinem aufsehenerregenden Mittelalterroman „Laurus“. Neben seinem Schriftstellerdasein ist Evgenij Vodolazkin dabei auch promovierter Philosoph, Spezialist für altrussische Literatur, Träger des Literaturpreises „Bolschaja kniga“ und Shortlist-Nominierter des „Russkij Buker“ („Das große Buch“).

Sein Schaffen beeindruckt einfache Leser und Kritiker gleichermaßen, Letztere bezeichnen ihn bereits als slawischen Umberto Eco. Indem Vodolazkin die Intonation altrussischer Texte nutzt, vermischt er verschiedene Epochen und Sprachelemente, die seinen Romanen eine besondere Lebendigkeit verleihen und den Leser gekonnt in die Vergangenheit entführen.

Eine Lesung mit Vodolazkin ist somit mehr als einfach ein „schöpferischer Abend“: In der Galerie Quadrat ist am Sonntag die direkte Kommunikation mit dem Schriftsteller möglich, angeregte Diskussionen über Mittelalter und Moderne sind ausdrücklich erwünscht. Abgerundet wird die Veranstaltung durch die musikalische Begleitung des populären Komponisten Vladimir Martynov und fantastische Videoinstallationen sowie ein Glas grusinischen Wein. Moderator des Abends ist der Journalist und Drehbuchautor Dmitrij Vachedin.

Die Lesung richtet sich an alle, die sich für moderne russische Literatur und Sprache interessieren. Die Sprache der Veranstaltung ist Russisch.

Wann: Sonntag, 20. März, 18 Uhr

Wo: Galerie „Quadrat“, Lückstr. 72-73, 10317 Berlin, S-Bahnhof Nöldnerplatz (S7/5/75) 

Karten zum Preis von 5 Euro sind an der Abendkasse erhältlich.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland