Sankt Petersburg wird zur Bühne für Juristen

Vom 18. bis 21. Mai lädt die Eremitage zum Internationalen Rechtsforum.

Vom 18. bis 21. Mai findet in Sankt Petersburg das Internationale Rechtsforum statt. Jährlich folgen Justizminister, Präsidenten Oberster Gerichtshöfe, Generalsekretäre internationaler Organisationen, Leiter führender Rechtskanzleien sowie -abteilungen großer Unternehmen, Vertreter staatlicher Einrichtungen und von Rechtshochschulen aus über 80 Ländern der Einladung.

In diesem Jahr stehen finanzrechtliche Themen im Fokus. In großen Diskussionsrunden tauschen Vertreter von Banken, Investitionsfonds und sonstigen Finanzinstitutionen die Wechselwirkungen von Geschäft und Recht.

Am 17. Mai findet im Rahmen des offiziellen Programms des Forums die internationale Konferenz „Moderne Verfassungsjustiz: Herausforderungen und Perspektiven“ statt, die dem 25. Jahrestag des Verfassungsgerichtes der Russischen Föderation gewidmet ist. Präsidenten von Verfassungsgerichten, Richter des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte sowie Leiter internationaler Organisationen nehmen daran teil. 

Das Forum wird vom Justizministerium der Russischen Föderation mit Unterstützung des Präsidenten der Russischen Föderation veranstaltet und findet im östlichen Flügel des Generalstabsgebäudes der Eremitage statt.

Die Anmeldung für das Forum erfolgt auf der Webseite www.spblegalforum.com.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland