Sängerin Zemfira kommt im Herbst nach Deutschland

Yevgeny Feldman/RIA Novosti
Sie tourt durch Hamburg, Offenbach, Stuttgart, Düsseldorf und Berlin.

Im Rahmen ihrer Tour „Little Man“ kommt die russische Rocksängerin Zemfira im Herbst nach Deutschland. Die Tour beginnt am 19. Oktober in Hamburg und endet am 28. Oktober in Berlin. Dazwischen macht die Sängerin in Offenbach, Stuttgart und Düsseldorf Halt.

Seit Beginn ihrer Karriere Ende der 90er-Jahre veröffentlichte Zemfira sechs Alben und verkaufte mehr als drei Millionen Tonträger. Den Höhepunkt ihrer Karriere erreichte die Singer-Songwriterin Anfang der 2000er, als sie zur Ikone des neuen russischen Pop-Rocks und zur Stimme der damaligen Generation wurde. Von ihr stammen unter anderem die Lieder „Prosti menja moja ljubow“, „Iskala“ und „Trafik“. 

Zemfira beendete vor Kurzem eine große Tour in Russland, die sie selbst als die letzte ihrer Karriere bezeichnete. Ausführliche Informationen und Tickets für ihre Deutschland-Tour findet man auf der offiziellen Seite der Sängerin.

„Assa“: Der Film, der die Sowjetunion zu Fall brachte