„Das Gedächtnis der Solowezki-Inseln“ beim Kurzfilmtag 2016 in Dresden

RBTH-Kurzdokumentation hat ihre Dresden-Premiere.

RBTH-Kurzdokumentation hat ihre Dresden-Premiere.

RBTH
Am Mittwoch laden RBTH und das Deutsch-Russische Kulturinstitut Dresden e.V. alle Interessenten zur Vorführung des Films „Das Gedächtnis der Solowezki-Inseln“ ein. Die 2015 entstandene Dokumentation wird im Rahmen des weltweiten Kurzfilmtages 2016 gezeigt.

Am 21. Dezember - dem kürzesten Tag des Jahres - sind überall in Deutschland Kurzfilme zu sehen. Filmtheater aller Art, von kommunalen Kinos über Programm- bis zu Multiplex-Kinos, aber auch öffentliche Einrichtungen, Vereine, Unternehmen und Privatpersonen veranstalten ihre eigenen Filmevents. Landauf, landab wird der Kurzfilm gefeiert.

Das Deutsch-Russische Kulturinstitut in Dresden (DRKI) wird aus diesem Anlass zwei Kurzdokumentationen aus Russland zu zeigen:

  • „Das Gedächtnis der Solowezki-Inseln“ von Russia Beyond The Headlines, 2015, Original mit englischen Untertiteln, 31 min, Regie Pavel Inschelewskij. Vom bedeutendsten orthodoxen Kloster Russlands wurden die Solowki zu einem streng bewachten sowjetischen Arbeitslager. Heute stehen sie als UNESCO Welterbe unter Schutz und sind ein Anziehungspunkt für Touristen.
  • „Könige des Untergrunds“ von Russia Today Documentary, 2015, Original mit deutschen Untertiteln, 26 min, Regie Alexander Lutsenko. Der Film begleitet sogenannte „Digger“ in Moskaus Untergrund und erzählt von ihren Erfahrungen beim Entdecken von unterirdischen Flüssen, Wasserfällen und mysteriösen Tunneln.

21. Dezember 2017 | 18:00 - 20:00 Uhr

Deutsch-Russisches Kulturinstitut e.V., Zittauer Straße 29, 01099 Dresden

Telefon: 0351 8014160

www.drki.de

Der Eintritt ist frei, Spenden sind erbeten.

Über den Veranstalter:

Der Veranstalter, der gemeinnützige Verein Deutsch-Russisches Kulturinstitut, wurde im Mai 1993 in Dresden gegründet. Der Verein realisiert vielfältige Projekte und Veranstaltungen wie Lesungen, Konzerte, Ausstellungen, wissenschaftliche Symposien oder Theateraufführungen mit namhaften deutschen und russischsprachigen Gästen. Das Vereinshaus beherbergt ein Russisches Zentrum und mit der Dostojewskij-Bibliothek die drittgrößte russischsprachige Bibliothek in Deutschland.

Das Solowki-Archipel: Wo das Paradies auf die Hölle trifft

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland