RBTH und QUADRAT präsentieren: Dunkler Himmel - Weiße Wolken

Pressebild
Der Dokumentar- und Animationsfilm „Dunkler Himmel – Weiße Wolken“ des russischen Regisseurs Pawel Golowkin feiert seine Berlin-Premiere. Am 15. Dezember laden RBTH und die Galerie Quadrat zur Filmvorführung ein. Tauchen Sie ein in die Welt der Kindheitserinnerungen und der Märchen von Astrid Lindgren.

Wann: Donnerstag, 15. Dezember 2016, 20 Uhr

Wo: Galerie Quadrat, Lückstraße 72-73, D-10317 Berlin, (S Nöldnerplatz)

„Dunkler Himmel – Weiße Wolken“ („Dark sky. White clouds“) erzählt exemplarisch von Kindheitserfahrungen in Schweden und Russland. Erzählt wird eine universelle Geschichte, wie jeder Mensch versucht, die Kindheit in seiner Seele zu behalten, allen Härten des Lebens im Erwachsenenalter zum Trotz.

Im Mittelpunkt des Dokumentar- und Animationsfilms steht einerseits die Welt der schwedischen Kinderbuchautorin Astrid Lindgren, die wie kaum eine andere ihren Lesern den Zugang zur Kindheit verschafft. Andererseits der sibirische Regisseur Petr Anofrikov, der in seinem Filmstudio in Nowosibirsk Astrid Lindgrens Visionen beschwört, indem er Kinder dazu anleitet, kurze Zeichentrickfilme zu realisieren.

Die internationale Filmproduktion wurde durch den Zuwendungsrat des Präsidenten der Russischen Föderation, das Kulturministerium der Russischen Föderation, die Sender SWR und Arte sowie das Schwedische Institut gefördert.

Beeinflusst von den Werken der großen Kinderbuchautorin Astrid Lindgren spielen sich die Szenen parallel in Schweden und Sibirien, dem Wirkungsort des Regisseurs Pawel Golowkin (Filmstudio „Aalwe“) ab. Der durch den Zuwendungsrat des Präsidenten der Russischen Föderation, das Ministerium für Kultur der Russischen Föderation, den SWR, den Sender ARTE und das Schwedische Institut geförderte Film erzählt, wie man die Kindheitsgefühle trotz aller Lebensvorgänge in der Seele behalten kann.

Der Film richtet sich an alle, die sich für Russland, dessen Geschichte und Kultur interessieren. Die Dokumentation wird auf Russisch mit englischen Untertiteln gezeigt. Gleich im Anschluss findet ein Gespräch mit dem Regisseur Pawel Golowkin statt (Deutsch und Russisch).

Dokumentar- und Animationsfilm, Russland, 2014

77 Minuten, Original mit englischen Untertiteln

Einlass ab 19:30 Uhr

Karten zum Preis von 7,00 Euro für Erwachsene/ 5,00 Euro ermäßigt sind an der Abendkasse erhältlich.

Die Veranstaltung wird von Russia Beyond The Headlines und Quadrat organisiert. Dabei versteht sich Quadrat (Quadrat - Repräsentanz Berlin) als eine interdisziplinäre Künstlergruppe, die unterschiedliche Neoklassik- und Science-Art-Projekte länderübergreifend gestaltet und durchführt. Die Galerie Quadrat hat seit Ende 2015 ihren Sitz in der Lückstraße 72-73 in Berlin-Lichtenberg.