Geschichte Tag für Tag: 25. Juli

Scherl/Global Look Press
In der Rubrik "Geschichte Tag für Tag" können Sie sich gemeinsam mit RBTH an besondere historische Ereignisse mit und um Russland herum erinnern.

25. Juli 1984:

Swetlana Sawizkaja macht als erste Frau einen Spaziergang im All. Zwei Jahre zuvor, im August 1982, war Sawizkaja zusammen mit zwei anderen Kosmonauten an Bord der Sojus T-7 gestartet und wurde damit die zweite Frau im All, 19 Jahre nach andere sowjetischen Kosmonautin Walentina Tereschkowa. Außerdem ging erstmals eine gemischtgeschlechtliche Besatzung auf die Weltraumstation.

25. Juli 1980:

Der sowjetische Schauspieler, Dichter und Sänger Wladimir Wyssozki stirbt im Alter von 42 Jahren an Herzversagen in seiner Wohnung  in Moskau. In einer Umfrage von 2010 nach den Idolen des 20. Jahrhunderts hat er den zweiten Platz hinter dem ersten Kosmonauten Juri Gagarin eingenommen. Wyssozki war mit der französischen Schauspielerin Marina Vlady verheiratet . Dabei war eine Ehe mit einer Ausländerin in der Sowjetunion eigentlich undenkbar.


25. Juli 1942:

Im Juli 1942, ein Jahr nachdem Hitler die Sowjetunion überfiel, starten die Deutschen die Nordkaukasus-Operation in Südrussland. Ziel sind die sowjetischen Ölfelder dort. Am 24. Juli 1942 eroberten deutsche Truppen die südrussische Stadt Rostow-am-Don. Doch im Oktober 1943 kommt die Niederlage und die Schlacht endet im Oktober 1943. Mehr als 70 000 deutsche Soldaten wurden getötet oder gefangen genommen, etwa 18 000 sowjetische Soldaten kamen ums Leben. Die Schlacht um den Kaukasus spielte wie die Schlachten um Stalingrad und Kursk eine entscheidende Rolle im Kriegsverlauf.

Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung ausschließlich unter Angabe der Quelle und aktiven Hyperlinks auf das Ausgangsmaterial gestattet.