Geschichte Tag für Tag: 5. August

Проводы новобранца (рекрут); Художник И. Репин (1879).

Проводы новобранца (рекрут); Художник И. Репин (1879).

Russian Museum
In der Rubrik "Geschichte Tag für Tag" können Sie sich gemeinsam mit RBTH an besondere historische Ereignisse mit und um Russland herum erinnern.

5. August 1963:

Die Sowjetunion, Großbritannien und die USA unterzeichnen das sogenannte Moskauer Atomteststopp-Abkommen, welches Kernwaffenversuche oberirdisch als auch im All, auf Wasser und in der Atmosphäre verbietet. 

Die Forschung hatte in der Sowjetunion jedoch einen hohen Stellenwert:

5. August 1844:

In Tschugujew, im heute ukrainischen Gebiet Charkow, wird der spätere russische Nationalmaler und bedeutendste Vertreter des russischen Realismus - Ilja Repin - geboren. 

Vor fünf Jahren waren Repins Werke mit denen seiner Realisten-Kollegen zu Besuch in Chemnitz:

5. August 1772:

Polen wird erstmals per Vertrag zwischen Russland, Preußen und Österreich aufgeteilt. Die Adelsrepublik verliert mehr als ein Viertel ihrer Gesamtfläche und über ein Drittel seiner Einwohner. Später erlebte das Land noch weitere Teilungen zwischen den Großmächten. Oft wird die Angst davor heute noch in Polen als eine weit verbreitete Angst angesehen.

Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung ausschließlich unter Angabe der Quelle und aktiven Hyperlinks auf das Ausgangsmaterial gestattet.

Weiterlesen