Geschichte Tag für Tag: 6. August

A Russian Nenet woman next to reindeers dueing spring celebrations near the vilage of Aksarka at the Yamal peninsula

A Russian Nenet woman next to reindeers dueing spring celebrations near the vilage of Aksarka at the Yamal peninsula

Getty Images
In der Rubrik "Geschichte Tag für Tag" können Sie sich gemeinsam mit RBTH an besondere historische Ereignisse mit und um Russland herum erinnern.

6. August 1991:

Die russische Nordflotte absolviert ihre spektakuläre „Behemoth-2“-Übung. Dabei trainierten U-Boote mit ballistischen Raketen Schussfolgen mit nur fünf bis sieben Sekunden Abstand. Trotz des relativ hohen Verletzungsrisikos waren ausschließlich Freiwillige an Bord.

Die Operation war als Übung eines möglichen Atomkrieges gegen die USA eingestuft worden und sollte die Bereitschaft der Unterwasserkräfte erhöhen. 

„Behemoth-1“ hatte zwei Jahre früher stattgefunden. 

 

 

 

 

 

 

 

6. August 1851:

Russland und China schließen in ihr erstes Handelsabkommen in der Geschichte ihrer bilateralen Beziehungen ab: die sogenannten Kuldschinskij-Vereinbarungen.

6. August 1845:

In Sankt Petersburg wird die Russische Geographische Gesellschaft gegründet. Die Gelehrtengesellschaft organisiert und finanziert Expeditionen und Forschungen in aller Welt.

Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung ausschließlich unter Angabe der Quelle und aktiven Hyperlinks auf das Ausgangsmaterial gestattet.

Weiterlesen