Klassische Musik für den kleinen Geldbeutel in Moskau

Das Staatliche Moskauer Tschaikowski-Konservatorium, eine namhafte Moskauer Hochschule für Musik, bietet eine vielfältige Auswahl an Konzerten. Meist wirken in diesen Konzerten junge russische Musiker mit. Foto: D.Rylov / mosconv.ru

Das Staatliche Moskauer Tschaikowski-Konservatorium, eine namhafte Moskauer Hochschule für Musik, bietet eine vielfältige Auswahl an Konzerten. Meist wirken in diesen Konzerten junge russische Musiker mit. Foto: D.Rylov / mosconv.ru

Mögen Sie klassische Musik, verfügen aber nur über ein kleines Budget? Wir stellen Ihnen einige Möglichkeiten vor, wie man in Moskau in den Genuss kostenloser oder zumindest sehr günstiger Klassik-Konzerte kommen kann.

Es wird in Moskau immer schwieriger, kostenlos in den Genuss klassischer Konzerte zu kommen. Der neue kulturpolitische Trend, der auch Museen an ihrer Rentabilität misst, hat seine Spuren hinterlassen. Dennoch gibt es auch heute noch Möglichkeiten, die Kunst der russischen Virtuosen kostenlos zu erleben.

1. Staatliches Moskauer Tschaikowski-Konservatorium

Das Staatliche Moskauer Tschaikowski-Konservatorium, eine namhafte Moskauer Hochschule für Musik, bietet eine vielfältige Auswahl an Konzerten. Viele von ihnen im Kleinen Saal und im Rachmaninow-Saal sind kostenfrei und stellen damit eine seltene Chance dar, überwältigende russische Musiker in historischen Gemäuern, in denen einst Sergej Rachmaninow und Alexander Skrjabin studierten, kennenzulernen. Hier werden internationale Orgel- und Violinkonzerte oder Blas- und Percussion-Konzerte gegeben. Meist wirken in diesen Konzerten junge russische Musiker mit, um die Klassen ihrer Lehrer zu unterstützen. Ungeachtet ihres Alters zeugen ihre Darbietungen von hoher Professionalität.

Adresse: Bolschaja Nikizkaja ul. 13/6.

2. Russische Geschwister-Gnessin-Musikakademie Moskau

Die Russische Gnessin-Akademie für Musik, eine musikalisch-pädagogische Ausbildungsstätte in Moskau, lädt Musikbegeisterte zu Konzerten ihrer Studenten ein. Man kann hier junge Geiger, Kontrabass-Spieler und Pianisten im Zusammenspiel mit Chorarrangements ebenso wie Bläser und Perkussionisten erleben.

Das Gnessin-Institut hat auch eine Konzerthalle, in der Studenten auftreten. Konzerte werden unter der Woche am Abend und an den Wochenenden am Vormittag gegeben. Der Eintritt ist kostenlos.

Adresse: Powarskaja ul. 30/36

Einige Museen veranstalten Programme, die speziell darauf zugeschnitten sind, klassische Musik populärer zu machen. In der Eintrittskarte für das Museum ist ein Konzertbesuch eingeschlossen. Das Museumsticket kostet zwischen 2,50 und fünf Euro – ein im Vergleich zu den Preisen des Moskauer Konservatoriums oder der Moskauer Philharmonischen Gesellschaft symbolischer Betrag.

3. Bibliothek im Losew-Haus

In der Bibliothek für Geschichte der russischen Philosophie und Kultur im Losew-Haus – Alexej Losew war ein russischer Philosoph, Philologe und Kulturforscher aus dem 20. Jahrhundert – gibt es zweimal im Monat professionelle Kammermusik. Vor einem Besuch sollte man sich registrieren, um an allen Veranstaltungen der Bibliothek teilnehmen zu können.

Adresse: ul. Arbat 33.

4. Bulgakow-Museum

Klavierkonzerte finden im Bulgakow-Museum statt, das dem berühmten russischen Schriftsteller und Verfasser des Romans „Der Meister und Margarita" gewidmet ist. Die Gesellschaft für Liebhaber der klassischen Musik hat diese feste Veranstaltung des Museums organisiert. Jeder ist eingeladen, zu kommen und klassische Musik, Musik aus dem 20. Jahrhundert oder Jazz in der eigenwilligen Atmosphäre des Bulgakow-Hauses zu erleben.

Adresse: ul. Bolschaja Sadowaja 10.

5. Marina-Zwetajewa-Museum

Etwa zweimal monatlich finden in dem der russischen Dichterin Marina Zwetajewa gewidmeten Museum Klavierkonzerte statt. Wer sie hören will, muss sich auf einen Eintrittspreis in Höhe von 2,50 bis fünf Euro einstellen. Jeden dritten Sonntag im Monat aber öffnet das Museum seine Türen für alle Besucher kostenlos.

Adresse: Borisoglebskij pereulok 1

6. Schaljapin-Haus

Das Museumshaus für Fjodor Schaljapin, eine der wenigen erhaltenen Moskauer Stadtvillen aus dem 19. Jahrhundert, hat einen Opernverein

gegründet, der Konzerte alter Meister und junger Künstler, Festivals und Wettbewerbe im Opernsingen veranstaltet.

Adresse: Nowinskij Boulevard 25.

7. Museumswohnung Alexander Goldenweisers

Die Museumswohnung des Pianisten, Komponisten und Leiters des Moskauer Konservatoriums Alexander Goldenweiser organisiert verschiedene Klavierkonzerte klassischer und moderner Musik.

Adresse: Twerskaja ul. 17.

8. Virtuelle Philharmonische Gesellschaft

Die Moskauer Philharmonische Gesellschaft präsentiert ein neues Projekt: die Virtuelle Philharmonische Gesellschaft. Auf ihrer Webseite kann man kostenlos Aufzeichnungen von Veranstaltungen abrufen. Und wenn auch eine Aufnahme nicht mit der Atmosphäre in einem Konzertsaal zu vergleichen ist, wird sie Ihnen das Gefühl vermitteln, an Russlands musikalischer Welt teilzuhaben, und natürlich eine Gelegenheit bieten, die wunderbaren Konzerte kostenlos zu genießen.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland