Fünf einfache Möglichkeiten, Russisch zu lernen

Alamy/Legion Media
Für all jene, die keine Zeit haben, Russland zu besuchen, hat RBTH eine Liste von Online-Sprachkursen zusammengestellt. Die Angebote sind vielfältig – und oft völlig kostenlos.

1. Studierende der Lomonossow-Universität lehren online

Die Lomonossow-Universität bietet Online-Russischstunden per Skype an. Der Kurs ist nicht kostenlos, aber durchaus bezahlbar – 16 Euro müssen Interessierte für ein Minimum von acht Sitzungen aufbringen. 

Die erworbenen Kenntnisse können mithilfe eines kostenlosen Tests überprüft werden.

2. Von den Anfängen zum fortgeschrittenen Vokabular

Die Rundfunkanstalt RT bietet kostenlose Russischstunden an. Anfänger können das Alphabet lernen, während für Fortgeschrittene, die das Kyrillische bereits beherrschen, andere Aufgaben bereitstehen. Der Unterricht besteht aus einer Vielzahl von Lernmaterialien. So gibt es einfache Übungen, aber auch Grammatiktabellen und Tests. 

3. Kostenlos Russisch lernen

Die Seite russianforfree.com verfügt über eine große Auswahl an Lernmaterialien. Das Niveau steigt schrittweise, beginnend mit einfachen Übungen (Alphabet oder Vokabelspiele) bis hin zu fortgeschrittenen Aufgaben (Musikvideos und Comics auf Russisch). Es gibt einen Sprachführer für Touristen, die vor der Reise in ein russischsprachiges Land ein bisschen üben wollen, sowie einen speziellen Romantik-Sprachführer, falls Verliebte in diesem Bereich Nachhilfe benötigen. Die Webseite bietet zudem eine private Skype-Probestunde zum Preis von nur einem Euro an.

4. Kostenlose Apps

„Lernen Sie jede Sprache, indem Sie zehn Wörter pro Tag lernen.“ So lautet das Motto der App „The Easy Ten“. Sie können Wörter aus verschiedenen Themenbereichen auswählen. Die App ordnet sie in einem angenehmen Format mit Rechtschreibpraxis und Audiotests an. Vor allem für diejenigen, die ständig an ihrem Smartphone sitzen, ist das eine einfache Art, Russisch zu lernen. Es gibt Push-Benachrichtigungen sowie die Möglichkeit sich über soziale Netzwerke einzuloggen, um Freunde zu einem Quiz einzuladen. Die App kann sowohl im Appstore als auch bei Google Play kostenlos heruntergeladen werden. 

Eine andere App, die sich schlicht „Russian“ nennt, bietet verschiedene Möglichkeiten, Vokabeln zu lernen. Es gibt Quiz- und Hörübungen. Die App gibt es allerdings nur für das Iphone und Ipad.

Eine angenehme App für Anfänger ist „Russian Alphabet“. Diese ist sowohl im Appstore als auch bei Google Play verfügbar. 

5. Ein Podcast Ihrer Wahl

Eine der einfachsten Arten, eine Fremdsprache zu lernen und die Zeit totzuschlagen, ist das Hören von Podcasts. Man kann es auf dem Weg zur Arbeit tun oder bei einer langen Autofahrt das Radio damit ersetzen.

Tatjana Klimowa zeichnete etwa 200 kurze Dialoge auf, in denen sie die Bedeutung komplizierter Wörter erklärt. Es ist ein gutes Tutorial für alle, die ihren Wortschatz erweitern möchten.

Bonus

Wer sich bereits in Russland aufhält, kann die Sprache freilich auch vor Ort erlernen. Die meisten Kurse sind allerdings nicht kostenlos. Im Gegenzug übernehmen die meisten Fremdsprachenprogramme jedoch die Kosten des Russland-Visums. Diese nützlichen Links bieten weitere Informationen:

Lomonossow-Universität 

Staatliches Puschkin-Institut 

Moskauer Higher School of Economics 

Russian Language and Culture Institute in Sankt Petersburg 

Staatliche Polytechnische Universität Sankt Petersburg 

Natürlich bietet aber auch RBTH einen Russischtest!

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland