5 Schritte zum kostenfreien Studium in Russland

EPA / Vostock-photo
15 000 Uniplätze stehen ausländischen Bewerbern offen.

Kostenfreies Studium an einer Hochschule der Wahl? Als eines der wenigen Länder der Welt bietet Russland ausländischen Studierenden diese Möglichkeit. In diesem Jahr stellt das Land 15 000 solcher Studienplätze bereit.

Die vom russischen Bildungsministerium garantierten Hochschulplätze stehen Bachelor-, Master- und Promotionsstudenten offen. Welche Schritte unternommen werden müssen, um einen der begehrten Plätze für das Studienjahr 2016/2017 zu bekommen, erfahren Sie hier.

1. Anmelden

Über die Vergabe der Studienplätze entscheiden die Unis selbst. Für die Annahme der Bewerbungen ist die russische Agentur für internationale Zusammenarbeit – Rossotrudnitschestwo – zuständig.  In diesem Jahr wurde das Bewerbungsverfahren verschlankt und vereinfacht. Zuerst müssen Sie sich auf der Internetseite www.russia.study/en anmelden. Die Anmeldung nimmt etwa 20 Minuten in Anspruch.

2. Bewerben

Nach der Anmeldung können Sie das Motivationsschreiben verfassen und den Bewerberbogen ausfüllen. Dafür werden Angaben zu Ihrem Bildungsgrad, ihrem persönlichen Leistungsstand und der erwünschten Fachrichtung benötigt. Die fertige Bewerbung kommt auf die Liste aller Bewerbungen aus Ihrem Land.

3. Antwort abwarten

Die Auswahl übernimmt die Vertretung von Rosstrudnitschestwo in Ihrem Land gemeinsam mit dem Bildungsministerium. Erfolgreiche Bewerber werden kontaktiert, um ein persönliches Gespräch oder etwaige Tests zu vereinbaren.

4. Hochschule aussuchen

Haben Sie das Gespräch und die Tests erfolgreich hinter sich gebracht, können Sie Ihre Bewerbung an eine der sechs zur Wahl stehenden Hochschulen richten. Im Falle einer Absage garantiert Ihnen das russische Bildungsministerium einen Studienplatz an einer anderen russischen Uni.

5. Und los!

Hat die Uni Ihre Immatrikulation bestätigt – für gewöhnlich geschieht das im Juli – wartet Russland bereits auf Sie! 

Fünf einfache Möglichkeiten, Russisch zu lernen

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland