„Eis-Planet“: Moskauer Sokolniki-Park präsentiert kosmische Eiskunst

Klicken Sie  um die Untertitel zu aktivieren.

Der Sokolniki-Park in Moskau beherbergt Europas größtes Eisskulpturenmuseum. Auf 500 Quadratmetern Ausstellungsfläche werden hier halbjährlich wechselnde Exponate ausgestellt.Für die Herstellung der Skulpturen sind Hunderte Tonnen Schnee und Eis erforderlich.

Die Kunstwerke werden kreativ mit farbigem Licht bestrahlt. Dieses Mal haben Skulpteure aus Archangelsk und Moskau eine Freiluft-Eisstadt mit interaktiven Komponenten geschaffen. Sie umfasst ein außerirdisches Labyrinth, eine Planeten-Parade, eine Raumstation und einen Mond-Kinderwagen.

Mehrfarbige Beleuchtung und Musik unterlegen die Eisinstallationen. Die Show begeistert vor allem die Kinder. „Eis-Planet“ ist bis zum 22. März zu besichtigen.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland