Entsorgung des illegal importierten Käses

Sergej Medwedjew/TASS
Ein Mitarbeiter des russischen Landwirtschaftsaufsichtsbehördes Rospotrebnadsor entsorgt illegal importierten Käse in einer Mülldeponie in der Oblast Orenburg.

6. August 2015. Ein Mitarbeiter des russischen Landwirtschaftsaufsichtsbehördes Rospotrebnadsor entsorgt illegal importierten Käse in einer Mülldeponie in der Oblast Orenburg (Südural). Russland hat die Einfuhr bestimmter Lebensmittel aus der EU, den USA, Norwegen, Kanada und Australien verboten als Antwort auf die Sanktionen, die die Länder gegen Russland verhängt haben. Seit dem 29. Juli ist ein Gesetz in Kraft, das die Vernichtung illegal importierter Waren vorsieht.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland