Eisschmelze: Russische Nordpol-Driftstation evakuiert

Artjom Geodakjan / TASS
Mitarbeiter der russischen Nordpol-Driftstation "Sewernyj poljus-2015" wurden mit einem Hubschrauber des Typs Ка-32 evakuiert.

16. August 2015. Mitarbeiter der russischen Nordpol-Driftstation "Sewernyj poljus-2015" wurden mit einem Hubschrauber des Typs Ка-32 evakuiert. Die Eisscholle, auf der die Polarforschungsstation installiert wurde, begann vor kurzem zu schmelzen. Die Sicherheit der Expeditionsteilnehmer war gefährdet.