Tragödie in Moskau

Eine Frau steht an der Metro-Station Oktjaborskoe Pole in Moskau, wo am Montag die Kinderfrau Gultschechra Bobokulowa festgenommen wurde. Sie trug einen abgetrennten Kinderkopf mit sich herum. Die Bewohner von Moskau gedenken dem Opfer mit Blumen und Spielzeug.

Eine Frau steht an der Metro-Station Oktjaborskoe Pole in Moskau, wo am Montag die Kinderfrau Gultschechra Bobokulowa festgenommen wurde. Sie trug einen abgetrennten Kinderkopf mit sich herum. Die Bewohner von Moskau gedenken dem Opfer mit Blumen und Spielzeug.

EPA
Eine Frau steht an der Metro-Station Oktjaborskoe Pole in Moskau, wo am Montag die Kinderfrau Gultschechra Bobokulowa festgenommen wurde. Sie trug einen abgetrennten Kinderkopf mit sich herum. Die Bewohner von Moskau gedenken dem Opfer mit Blumen und Spielzeug.