Welche Teile der Erde der Asteroid Apophis treffen könnte

Im März 2013 wurde der Entwurf des Internationalen Systems für den planetaren Schutz „Zitadelle" vorgestellt. Die physische Vernichtung von Asteroiden ist noch ein Zukunftstraum. Vorerst geht es lediglich um die Erfassung von Informationen über die gefährlichsten kosmischen Körper, die sich der Erde nähern.

Eines dieser Objekte ist der Asteroid Apophis. 2004 sagten die Astronomen voraus, dass Apophis im Jahre 2029 mit der Erde kollidieren könne, aber später stellte sich heraus, dass er an unserem Heimatplaneten vorbeifliegen wird. Wenn Apophis allerdings beim Vorbeiflug an der Erde in eines der vielen zwei bis 600 Meter breiten „Schlüssellöcher" gelangen sollte, kann er in eine Gravitationsfalle geraten, womit ein Zusammenstoß früher oder später nicht auszuschließen sein wird. Bild: Natalja Michajlenko

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland