Wie reagierte die russische Börse auf die Ukraine-Krise?

Die Korrelation zwischen den Bewegungen auf dem russischen MICEX und den politischen Ereignissen in der Ukraine zwischen März und Juni in einer Infografik.

Sehen Sie sich die Korrelation zwischen den Bewegungen auf dem russischen MICEX und den politischen Ereignissen in der Ukraine zwischen März und Juni an. Anfang März fiel der MICEX um rekordhafte 200 Punkte, nachdem Milizen in den Städten Luhansk und Donezk in der Ostukraine über Regierungsgebäuden russische Flaggen hissten. Der Index konnte sich erst Ende Mai erholen, nachdem der russische Präsident Wladimir Putin die Bemühungen einer friedlichen Lösung in der Region mehrmals verbal unterstützte. Am 24. Juni bat Putin das Oberhaus des russischen Parlaments, die Ermächtigung zurückzuziehen, die er im März für eine militärische Intervention Russlands in der Ostukraine erhalten hatte. Bis Ende Juni erholte sich der MICEX auf die Höhe, die er Anfang Dezember eingenommen hatte, bevor auf dem Kiewer Maidan die Demonstrationen begonnen hatten.

 

Grafik: Natalia Michajlenko, für RBTH

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland