Faktencheck: Russlands Gesetz zur Datenspeicherung

Am Dienstag, dem 1. September ist in Russland ein neues Gesetz in Kraft getreten: Personenbezogene Daten russischer Bürger müssen auf Servern in der Russischen Föderation gespeichert werden.

Am Dienstag, dem 1. September ist in Russland ein neues Gesetz in Kraft getreten: Personenbezogene Daten russischer Bürger müssen auf Servern in der Russischen Föderation gespeichert werden.

Aljona Repkina
Am Dienstag, dem 1. September ist in Russland ein neues Gesetz in Kraft getreten: Personenbezogene Daten russischer Bürger müssen auf Servern in der Russischen Föderation gespeichert werden.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland