Umfrage: Russen sparen lieber in Rubel

Mehr als die Hälfte der Russen (57 Prozent) halten ihre Ersparnisse in Rubel, wie eine aktuelle Umfrage des russischen Meinungsforschungszentrums WZIOM ergeben hat. Der US-amerikanischen Währung vertrauen lediglich drei Prozent der Befragten, dem Euro nur zwei Prozent. Mehr als ein Drittel – 39 Prozent – gaben an, über keinerlei Ersparnisse zu verfügen.

 

Quelle: wciom.ru

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland

Weiterlesen