Lebensfreude kennt kein Alter

Im Alter von 60 Jahren entschloss sich Jewgenija Stepanowa zu einer Karriere als Profi-Athletin. Sie wählte das Turmspringen zu ihrem Sport und fing an, intensiv zu trainieren. Heute stehen die 74-jährige Jewgenija und ihre Sportlerinnenkarriere in voller Blüte. „Ich werde bald in die Altersgruppe der über 75-Jährigen aufrücken”, erklärt sie. „Meine größte Rivalin, eine Österreicherin, ist drei Jahre jünger als ich. Ich werde also mindestens drei Jahre lang die stärkste in der Gruppe sein und habe gute Chancen, einige Medaillen zu gewinnen!“

Im Alter von 60 Jahren entschloss sich Jewgenija Stepanowa zu einer Karriere als Profi-Athletin. Sie wählte das Turmspringen zu ihrem Sport und fing an, intensiv zu trainieren. Heute stehen die 74-jährige Jewgenija und ihre Sportlerinnenkarriere in voller Blüte. „Ich werde bald in die Altersgruppe der über 75-Jährigen aufrücken”, erklärt sie. „Meine größte Rivalin, eine Österreicherin, ist drei Jahre jünger als ich. Ich werde also mindestens drei Jahre lang die stärkste in der Gruppe sein und habe gute Chancen, einige Medaillen zu gewinnen!“

Alexandr Murashev