Russische Plus-Size-Ballerinas: Ich habe mehr zu bieten

Die Tänzerinnen machen Dehnübungen, verschiedene Figuren und stehen leicht auf ihren Spitzenschuhen.

Die Tänzerinnen machen Dehnübungen, verschiedene Figuren und stehen leicht auf ihren Spitzenschuhen.

Anya Ivantsova
Ballet Ensemble aus Russland mit positivem Körperbewusstsein.
Die Gruppe mit dem offiziellen Namen Eugene Panfilov Ballett der Dicken existiert bereits seit 1994.
Dieses seriöse Ensemble ist Teil des Eugene Panfilov Ballett Theaters in Perm, einer russischen Stadt im Ural (1442 Kilometer von Moskau).
Unter den Tänzerinnen befinden sich Frauen unterschiedlicher Berufe und verschiedenen Alters.
Das Ensemble ist immer auf der Suche nach neuen Mitgliedern.
„Wir suchen neue Tänzerinnen im Alter von 18 bis 25 Jahren. Das erforderliche Gewicht beträgt 90 Kilogramm“, heißt es in einer Anzeige auf der Webseite des Theaters.
„Übergrößen-Ballett unterscheidet sich vom traditionellen russischen Ballett, obwohl es auch mit Trainingseinheiten, Proben, Shows und Konzerttouren gefüllt ist.
In ihrem Repertoire findet man Einzelauftritte und komplette Shows mit klassischen und modernen Tänzen.
Die Gruppe ist schon kreuz und quer durch Russland getourt und hatte Auftritte in Lettland, Deutschland und Großbritannien.
Das Publikum begrüßt die Tänzerinnen immer sehr herzlich.
„Ich werde häufig gefragt, ob es wahr ist, dass ich zum Essen gezwungen werde. Nein, es ist nicht wahr!“, erzählt die Ballerina Svetlana Chasova.
Übergrößen-Ballerinen sind wie alle Künstler voller Leidenschaft und geben immer ihr Bestes auf der Bühne.