Siegesparade in Moskau: Große Generalprobe für den 9. Mai

Über den Roten Platz werden am Dienstag auch Kadetten anderer Schulen, Soldaten des Westlichen Militärbezirks sowie Mitarbeiter des Katastrophenschutzministeriums, Einheiten der russischen Nationalgarde und des Geheimdienstes FSB marschieren.

Über den Roten Platz werden am Dienstag auch Kadetten anderer Schulen, Soldaten des Westlichen Militärbezirks sowie Mitarbeiter des Katastrophenschutzministeriums, Einheiten der russischen Nationalgarde und des Geheimdienstes FSB marschieren.

Valery Sharifulin/TASS
In der Nacht auf Donnerstag fand die letzte nächtliche Probe zur Siegesparade am 9. Mai in Moskau statt. 10 000 Soldaten und 114 Militärfahrzeuge marschierten durch die Stadt.
Танк Т-14 "Армата" во время прохода военной техники перед репетицией военного парада, посвященного 72-й годовщине Победы в Великой Отечественной войне, в Москве. 03.05.2017
Anwohner konnten dem Treiben zuschauen und der Parade durch das Stadtzentrum folgen. Einige trafen sich nach der Probe mit Familie oder Freunden.
Insgesamt bilden 114 Fahrzeuge die Kolonne von leichter und schwerer Militärtechnik. Darunter sind Kampffahrzeuge vom Typ BTR-82A (vorne), gepanzerte Fahrzeuge vom Typ Tigr-M mit Arbalet-Kampfmodulen sowie die selbstfahrenden Panzerhaubitzen Koalizija-SW und Msta-S.
Viele Eltern brachten ihre Kinder zur Probe mit, um ihnen Militärtechnik in Aktion zu zeigen.
In diesem Jahr wird zum ersten Mal Militärgerät für die Arktis vorgestellt – das Luftabwehrsystem Panzir-SA und das Raketenabwehrsystem Tor-M2DT sowie Begleitfahrzeuge, die speziell für die Bedingungen am Nordpol gefertigt wurden.
Auch das schlechte Wetter konnte die Schaulustigen nicht vom Kommen abhalten.
Die Fahrzeugkolonne fuhr auch am Moskauer Rathaus in der Twerskaja-Straße vorbei.
Die selbstfahrende Panzerhaubitze Msta-S in der Innenstadt.
Auf dem Roten Platz übte das Militär die Parade zum 72. Jahrestag des Sieges im Großen Vaterländischen Krieg.
Kadetten renommierter Militärschulen wie dem Suworow- und dem Nachimow-Institut marschierten über den Roten Platz.
Eine der führenden Rollen werden die Vertreter der Ehrengarde einnehmen, die jedes Jahr die Siegesparade auf dem Roten Platz eröffnen.
Am Donnerstagmorgen übte auch die Kunstflugstaffel ihren Auftritt. Gezeigt werden dabei die Kampfjets Su-35, Su-27 und Su-34 für den Nah- als auch Fernkampf.
Ein Video von der Siegesparade wird am 9. Mai bei Russia Beyond The Headlines auf Facebook und YouTube zu sehen sein.