Walenki, die beste Art, eine Meile in russischen Schuhen zu gehen

Die Walenki sind eine traditionelle russische Fußbekleidung, genau genommen Felzstiefel. Das russische Wort „Walenok“ bedeutet wörtlich „gefilzt”. Walenki werden aus Wollfilz hergestellt. Sie sind daher nicht wasserdicht und werden oft mit Galoschen getragen, um sie vor Nässe und Verschleiß zu schützen.

Traditionell wurden Walenki aus getrockneter Schafswolle, üblicherweise in den Farben schwarz, grau oder weiß, angefertigt und hatten keine harten Sohlen. Um sie von Schlamm fernzuhalten, trug man Überschuhe aus Gummi – optisch nicht der letzte Schrei. Den modebewussteren Verbrauchern wurde jedoch allmählich eine größere Auswahl geboten, in den russischen Städten verdrängten leichtere und wasserabweisende Stiefel die Walenki.

Heute sind Walenki in verschiedensten Farben zu haben. Ihre Designs reichen von den Kindemodellen bis zu aufwendigeren modischen Ausführungen. Teilweise sind sie mit Druck oder Pelzbesatz verziert. Sie halten nicht nur im Winter die Füße der russischen Stadtflaneure warm, sie sind schillernde und eigenwillige Volkskunst.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland