Schuluniformen als Zeitmaschine

Foto: RIA Novosti, ITAR-TASS, AP

Der bekannte russische Modedesigner Wjatscheslaw Sajzew, bekannt als Slava Zaitsev, legte im April brandneue Entwürfe für eine Schuluniformenkollektion vor. Russland HEUTE seinerseits bietet einen Rückblick auf die Entwicklung der russischen Schuluniformen von den Sechzigerjahren bis zum heutigen Tag.

Laut Sajzew lassen die Schuluniformen die Schüler organisierter werden und sorgen für eine positivere Atmosphäre. „Ich glaube, dass es großartig ist, wenn alle Kinder ordentlich gekleidet sind, ohne Haarschleifen, Bänder und Spitzen, und dazu schicke Frisuren haben", sagte der Designer. Die Kleidung, die durch Sajtzew entworfen wurde, verfügt über spezielle Stützrippen, um sicherzustellen, dass die Kindern die korrekte Körperhaltung entwickeln.

Die Uniformen, die vom Zaitsev Fashion House entworfen worden sind, sollen in allen Regionen Russlands verkauft werden. Eine komplette Schuluniform kostet zwischen 3.000 und 3.500 Rubeln (das entspricht in etwa 75 bis 82 Euro). Die Schuluniformkollektion enthält Blusen, Hemden, Rollkragenpullover, Röcke, Sommerkleider, Hosen, Westen, Hüte, Wolljacken und klassische Anzüge.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland