Lipezker feiern das „Speckfest”

Klicken Sie  um die Untertitel zu aktivieren.

Im Januar zelebrierten die Einwohner von Dobroje, einem 430 Kilometer südöstlich von Moskau entfernten Dorf im Gebiet Lipezk, ihre Liebe zum Speck – russisch salo – mit ihrem Dobroje-Salo-Fest. In der russischen Tradition wird salo aus geräucherten Scheiben vom Rückenspeck (selten Bauchspeck), mit oder ohne Haut, gewonnen.

Viele Russen sind davon überzeugt, dass salo ihrer Gesundheit gut tut und sie sogar schlank halt. Das liegt angeblich an den Aminosäuren, die den Körper bei der Fettverbrennung helfen. Traditionell werden dünne Scheiben dieses weißen Snacks mit Schwarzbrot, Knoblauch und Wodka gereicht.

Das Dobroje-salo-Fest wurde auf dem lokalen Jahrmarkt ausgerichtet. Erzeuger aus dem ganzen Gebiet Lipezk boten dort gesalzene, gewürzte, gebratene und geräucherte Variationen in verschiedenen Formen dar – bevorzugt in der des Schweins. Der Erfolg des Festes brachte die Organisatoren auf die Idee, es jährlich zu veranstalten und Erzeuger aus benachbarten Regionen einzuladen.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland