Der Milliardär Bajsarow baut Skiort in Tschetschenien

Der neue Ski- und Erholungsort „Wedutschi" soll in zwei Jahren im Bezirk Itum-Kalinski, Tschetschenien, fertiggestellt sein, wodurch 2 000 neue Arbeitsplätze entstehen. Sein Erbauer: Ruslan Bajsarow, ein russischer Geschäftsmann.

Die Hotelanlage wird über 400 Standardzimmer, Suiten und Präsidentensuiten verfügen und mit Liften ausgestattet sein, welche die Hotelgäste direkt in das Hotel bringen. Denn die meisten Hotelgebäude werden am Doneduch-Bergkamm erbaut, wobei sie von 19 Skipisten mit einer Gesamtlänge von 46 Kilometern umgeben sein werden. Der höchste Punkt der Hotelanlage wird somit auf über 3500 Metern liegen. Des Weiteren werden 20 Berghütten im skandinavischen Stil die Anlage schmücken. Im Zentrum des Wintersportortes soll außerdem noch eine riesige Spa-Anlage gebaut werden. Dabei sollen laut Bajsarow derzeit Verhandlungen mit einer namhaften Spa-Firma im Gange sein. Für die Gäste bedeutet dies: Erholung das ganze Jahr über.

 

Mehr zum Thema: Zum Skifahren nach Tschetschenien

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland