Siegesparade in Sankt Petersburg

Die Parade in Sankt Petersburg fand am Palastplatz zum 68. Jahrestag des Sieges im Großen Vaterländischen Krieg. 

Am 8. September 1941 hatten deutsche  Truppen die Stadt (damals Leningrad) eingeschlossen. Die ursprünglich geplante Eroberung der Stadt wurde jedoch abgebrochen, stattdessen ihre Blockade befohlen.  

Der Belagerungsring war nur im Januar 1943 durchbrochen und ein Jahr später, am 27. Januar 1944, vollkommen aufgehoben. Mindestens 641.000 Menschen kamen in Leningrad während der Blockade ums Leben.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland