Köstliches Russland: Borschtsch, die berühmte Rote-Beete-Suppe

„Russland HEUTE" und der Autor von „Spicyblog", der professionelle Koch Peter Golawskij, präsentieren stolz ihren Koch-Video-Podcast „Köstliches Russland".

Klicken Sie  um die Untertitel zu aktivieren.

Borschtsch ist eine Suppe aus Roter Beete und ein traditionelles, in vielen Ländern Ost- und Mitteleuropas sehr beliebtes Gericht. So ist Bestandteil der Nationalküche der Ukraine, Russlands, Polens, Belarus', Rumäniens, Moldawiens und Litauens.

Die kleinen Unterschiede zwischen ukrainischer und russischer Borschtsch:

 

1. Das traditionelle russische Borschtschrezept enthält keine Kartoffeln, obwohl empfohlen wird, ganze oder in Scheiben geschnittene Kartoffeln mitzukochen.

2. Eine obligatorische Zutat der ukrainischen Borschtsch ist Salo – Speck ohne Rinde –, das russische Rezept kommt ohne Speck aus.

3. Die russische Borschtsch wird mit der Hälfte an Kohl zubereitet, enthält dafür aber mehr Möhren, die in der ukrainischen Borschtsch entweder ganz fehlen – es ist nur vage von "Wurzelgemüse" die Rede – oder ganz mitgekocht und danach herausgenommen werden.

4. Die russische Borschtsch enthält kein Mehl.

Für die Fleischbrühe:

1 kg Rinderrippen

1 kg Hähnchen- und Rinderknochen

3 Möhren

3 Zwiebeln

2 Knoblauchknollen

Lorbeerblatt und Nelkenpfeffer zum Geschmack

Aromatische Kräuter nach Geschmack

Salz

Für die Suppe:

6-7 Rote-Beete-Knollen

1/2 Weißkohl

2 Zwiebeln

1 große Möhre

6-7 Kartoffeln

40 ml Zitronensaft

1 Esslöffel Tomatenmark

4-5 Knoblauchzehen

Sonnenblumenöl

Salz

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland