Köstliches Russland: Okroschka, kalte Suppe mit Kwass

RBTH und unser Koch Andrej Kipjatkow freuen sich, die neue Folge unseres Video-Podcasts Delicious Russia präsentieren zu können. Okroschka ist eine traditionelle russische kalte Suppe mit Kwas. In Russland isst man sie gewöhnlich im Hochsommer, aber wer sagt, dass die Saison schon vorüber ist? In den ersten Tagen des Spätsommers laden wir ein, eine Okroschka zu kosten – ein einfaches und erfrischendes Gericht.

Klicken Sie  um die Untertitel zu aktivieren.

Der russische Sommer kann vorüber sein, bevor man wirklich begriffen hat, dass er da ist. Zwei bis drei Wochen blauer Himmel im Juni, ein paar Gewitter im Juli und schon werden Ende August die Tage kürzer, die Jacken kommen wieder zum Vorschein. Trotzdem, vielleicht auch wegen des sechsmonatelangen winterlichen Wartens treiben die Russen einen ausgesprochenen Kult um den

Sommer. Wenn sie nicht an irgendeinem mediterranen Strand in der Sonne liegen, verbringen sie so viel Zeit wie möglich auf ihren Datschen – Juli bis Mitte August kommt das Wirtschaftsleben mehr oder weniger zum Erliegen –, gönnen ihren Körpern soviele Sonnenstrahlen wie möglich und lassen sich auch von großer Hitze nicht die Laune verderben. Und natürlich dürfen die Sommersuppen dabei nicht fehlen.

Ausländer sind oft erstaunt über die große Auswahl an kalten Suppen in der russischen Küche. Tatsächlich sind die meisten Sommersuppen jedoch Variationen der großen drei. Es gibt die Swekolnik, die sommerliche Schwester der Borschtsch, über die wir im letzten Jahr geschrieben haben. An die Botwinja, eine Sommersuppe nach einem sehr alten und bekanntermaßen komplizierten Rezept, wagen sich in der Regel nur Gourmetköche und Großmütter. Die letzte von den drei großen kalten Suppen schließlich ist die Okroschka. Jeder mag sie und fast jeder kann sie zubereiten.

Die Okroschka ist eine kalte Suppe russischen Ursprungs, die auch in der Ukraine gerne gegessen wird. Der Name leitet sich wahrscheinlich ab von dem Wort „kroschit", was so viel heißt, wie in kleine Stücke schneiden.

Die klassische Suppe besteht überwiegend aus rohem Gemüse (wie Gurken und Lauchzwiebeln), gekochten Kartoffeln, Eiern und gekochtem Fleisch, zum Beispiel vom Rind oder Kalb, Würstchen oder Schinken und Kwass, einem leicht alkoholischen Getränk aus fermentiertem Schwarz- oder Roggenbrot. Okroschka wird normalerweise mit saurer Sahne serviert. Spätere Kreationen aus sowjetischen Zeiten verwendeten fettarmen oder verdünntem Kefir, Essig, Mineralwasser oder sogar Bier anstelle von Kwass.

Zutaten für eine Okroschka:

1,5 l Kwass

450 g hautlose Wurst

6 mittelgroße Kartoffeln

3 Eier

6 Gurken

4 Radieschen

1 Meerrettich

1 Bund Lauchzwiebeln

1 Bund Dill

1 Löffel Sauer Sahne

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland