Zum Snacken in die U-Bahn

Verschnaufpause in der Moskauer Metro? In den beiden Bistros an den Stationen Arbatskaja und Wojkowskaja ist das möglich.

Seit 30 Jahren kommen gestresste Pendler in der Cafeteria an der Station Arbatskaja wieder zu Kräften. Ursprünglich als Werkskantine für die U-Bahn-Belegschaft gedacht, steht sie heute allen offen. Im Jahr 2000 kam ein weiteres Café an der Wojkowskaja hinzu.

Das Essen: Einfach gut. Und günstig. Eine Spezialität des Hauses sind Beljaschi, frittierte Teigtaschen mit Fleischfühlung. Außerdem gibt es Hotdogs. Und Hühnchen mit Ananas für die Gourmets unter den Fahrgästen.

18 Fakten und Geschichten zur Moskauer Metro

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland

Weiterlesen