Ein Auto? Nein, ein Sherp!

Für den russischen Geländewagen gibt es keinen Halt.

„Ich will dorthin, wo vor mir noch kein Mensch gewesen ist“, sagt Gerassim Dorogin. Der Unternehmer aus Moskau ist einer der ersten stolzen Besitzer des Geländefahrzeugs „Sherp“. Die Entwicklung des Petersburger Ingenieurs, Alexej Garagaschjan, hat das Fachpublikum auf Anhieb überzeugt: Top Gear, The Verge, Business Insider und Daily Mail loben allesamt die extremen Eigenschaften des ungewöhnlichen Vehikels. Für das Fachportal „Jalopnik“ ist der Off-Roader schlicht der beste der Welt.

Die Vorgänger des Sherp – alles ausländische Modelle – hätten in Russlands Terrain schon mal resigniert, sagt Gerassim. Und für Übernachtungen seien sie gar nicht erst ausgelegt gewesen: „Mit diesem Gefährt kann ich dort übernachten, wo ich gerade hingekommen bin. Selbst bei Frosttemperaturen in Russlands Weiten – zwei Standheizungen machen es möglich. Eine kleine Feldküche ist auch dabei“, sagt der Abenteurer.

Im Gespräch mit RBTH erklärte der Konstrukteur des All-Terrain-Vehikels, Alexej Garagaschjan, seine Funktionsweise. Schlauchlose Tiefdruckriefen mit einer Reifendruckregelanlage machten vor keinem Hindernis halt: „Das Fahrzeug überquert problemlos Gewässer, klettert auch ans vereiste Ufer und überwindet Hindernisse mit einer Höhe von bis zu 70 Zentimetern – seien es Steine oder umgestürzte Bäume. Ich habe den Off-Roader für die russische Landschaft entworfen. Er ist für alle Länder mit vergleichbarem Klima ideal“, sagt der Konstrukteur.

Sergej Samochwalow, Geschäftsführer des gleichnamigen Fahrzeugherstellers sagt, der Geländewagen sei für zwei Monate im Voraus ausverkauft. Die meisten Kunden kämen aus Russland, jedoch würden auch Bestellungen aus den USA und Kanada vorliegen.

Technische Daten:

  • Diesel-Motor mit 1,5-Liter-Hubraum
  • Max-Geschwindigkeit: 45 km/h im Gelände, 6 km/h auf dem Wasser
  • Gewicht: 1.300 kg bei 1.000 Zuladung
  • Kraftstofftank: 60 Liter, weitere Tanks im Fahrzeuginneren und in den Rädern (plus 200 Liter) möglich
  • Kraftstoffverbrauch: 3 Liter pro Stunde.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland