Steuerrisiken vermeiden: Verrechnungspreise in Russland

Tipps zum Russlandgeschäft geben Experten der SCHNEIDER GROUP.

 

Wann immer ein globales Unternehmen über Niederlassungen in verschiedenen Steuergebieten verfügt, sei es durch eine juristische Person oder eine Betriebsstätte, entsteht die Möglichkeit, Einkommen zu einem niedrigeren Steuergebiet zu bewegen. Über 60 Länder haben daher Regeln für Verrechnungspreise / Transfer Pricing (TP) und Anforderungen übernommen, um mögliche Verluste der Einkommensteuer zu vermeiden.

Im Experteninterview erklärt Helge Masannek, Group Director Tax & Legal der SCHNEIDER GROUP, worum es bei den Verrechnungspreisregelungen in Russland geht, wie die Kontrolle erfolgt und wie das Unternehmen SCHNEIDER GROUP helfen kann. SCHNEIDER GROUP betreut internationale Kunden mit Backoffice-Services beim Markteintritt und der Expansion in Russland, Kasachstan, Belarus, der Ukraine, Polen und Deutschland.

Das Unternehmen bietet allgemeine Markteintrittsberatung, Buchhaltung und Steuerberatung, Import und Verzollung, ERP-Systeme und Unterstützung in juristischen Fragen mit Schwerpunkt Arbeits- und Gesellschaftsrecht als auch Migrationsfragen. Erfahren Sie mehr zu „Verrechnungspreisen in Russland“.

Sehen Sie sich die gesamte Videoreihe der Experteninterviews an, in der SCHNEIDER GROUP Experten verschiedene Themenbereiche des Russlandgeschäfts erläutern von Markteintritt und Geschäftsaufbau über Buchhaltungsoutsourcing bis hin zu Veranstaltungsmanagement in Russland. 

Partner generated content

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland