Frisch aus dem Ofen: Pirozhki – Teigtaschen wie bei Großmutter

Seit Jahrhunderten erfreuen die Pirozhki mit der schier grenzenlosen Vielfalt ihrer Füllungen den russischen Gaumen. Ob bei einem Picknick oder einfach nur schnell auf die Hand – die Teigtaschen sind zwar nicht quadratisch, ihrer handlichen Größe wegen aber in jedem Fall praktisch.

Pirozhki – die russischen Teigtaschen – sind wohl Russlands bekanntestes Gericht. Das kleine Gebäck, gefüllt mit Fleisch, Fisch oder Gemüse eignet sich hervorragend als Snack oder auch als Beilage zum zweiten Gang. In Russland werden die Pirozhki nahezu überall serviert – ob im Restaurant oder in der Snackbar. Und natürlich können (und wollen) sie zuhause ausprobiert werden.

Eine der beliebtesten Pirozhki-Füllungen in Russland ist ein Mix aus Eiern und Lauch. Wir zeigen, wie das funktioniert.

Für den Teig werden benötigt:

  • 290 g. Mehl
  • 150 g. Frischkäse
  • 50 g. Milch
  • 50 g. reines Pflanzenöl
  • 1 Ei
  • 10 g. Backpulver
  • 3 g. Salz

Das Mehl durchsieben, Backpulver und Salz dazugeben.

Frischkäse mit Milch und Pflanzenöl durchrühren, das Ei hinzufügen. Den Mix in die Mehlmischung geben. Den Teig anrühren und für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Für die Füllung werden benötigt:

  • 4 Eier
  • 3 EL frisch gehackten Lauch

Die gekochten Eier mit einer Gabel zerstampfen und mit dem Lauch vermengen. Salz und Pfeffer nach Geschmack hinzugeben.

Jetzt den Teig ausrollen und in dünne ovale Stücke schneiden. Darin die Füllung einwickeln, mit Ei beschmieren und bei 190 Grad 22 bis 25 Minuten lang backen.

Und jetzt das Wichtigste: Genießen! 

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland