Tolle Idee zum Nachmachen: Eierfärben zum Orthodoxen Osterfest

Die russische Künstlerin Swetlana Sinizyna zeigt, wie es geht!

Es gibt vielerlei Techniken, Ostereier zu dekorieren. Pisanki ist eine davon. In Russland sind außerdem Kraschanki, Skrjabanki und Malewanki recht verbreitet – es gibt also viele Möglichkeiten das – für die Orthodoxen Russen kommende – Osterfest zu verschönern.

Eigentlich sind bemalte Eier eine pagane Tradition, die das Christentum später aufgegriffen und neu ausgelegt hatte. Die Russen färben die Ostereier oft in kräftigen Farben, wobei sie natürliche Farbstoffe verwenden.

Machen Sie es der Künstlerin nach! Folgen Sie dieser Anleitung.

  • Zuerst das Werkzeug erhitzen. Sie verwendet einen Pisatschok, aber Sie können auch einen Pinsel nehmen. Ins Wachs tauchen und das Ei bemalen.
  • Nehmen Sie etwas Gelb und tauchen Sie das Ei vorsichtig ein. Ist die Farbe auch kräftig genug? Wenn ja, dann tupfen Sie es sanft ab.
  • Nehmen Sie jetzt etwas Rot: eintauchen und sanft abtupfen.
  • Halten Sie das Ei über Kerzenfeuer. Sobald das Wachs glänzt, fängt es zu schmelzen an.
  • Entfernen Sie das restliche Wachs mit einem Tuch. Die Pisanka ist fertig.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland

Weiterlesen