Ratgeber: Geschäftsreise nach Moskau

Foto: Lori/Legion Media

Foto: Lori/Legion Media

Geschäftsreisende stehen meist unter Druck – Zeit ist Geld, auch in Moskau. Damit Sie sich bei Ihrem Aufenthalt in der russischen Hauptstadt ganz aufs Geschäft konzentrieren können, hat RBTH für Sie die wichtigsten Informationen zusammengestellt.

Ankunft am Flughafen

In Moskau gibt es drei internationale Flughäfen: Scheremetjewo, Domodedowo und Wnukowo. Von dort aus können Sie mit dem Expresszug „Aeroexpress" oder dem Taxi ins Zentrum gelangen.

Um zum „Aeroexpress" zu kommen, folgt man der Beschilderung. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, wenden Sie sich an den Informationsstand – die Mitarbeiter sprechen Englisch und helfen Ihnen weiter. Der „Aeroexpress" fährt je nach Abfahrtsflughafen einen der Moskauer Bahnhöfe an. Die Fahrtzeit beträgt etwa 30 Minuten. Das Ticket kostet etwa 340 Rubel (etwa 7 Euro), man kann es sowohl am Automaten direkt vor Zugabfahrt kaufen (Zahlung per Kreditkarte möglich) oder vorab über die Webseite.

Wenn Sie es vorziehen, Ihre Bekanntschaft mit den Moskauer Zügen auf später zu verschieben, nehmen Sie ein Taxi. Am besten bestellen Sie das Taxi vorher. Ignorieren Sie die aufdringlichen privaten Taxifahrer, die Ihnen Ihre Dienste anbieten werden, sobald Sie den Kontrollbereich verlassen haben.

Taxi:

Taxi Pilot

Globus-Taxi (auch Autovermietung mit Chauffeur möglich)

Frauen-Taxi  (Frauentaxi mit weiblichen Chauffeurinnen)

Mini-Taxi  (auch Autovermietung inkl. Chauffeur für 24 Stunden und länger möglich)

 

Bezahlung

Die offizielle und einzige Währung in Russland ist der russische Rubel, Bezahlung in anderer Währung ist nicht möglich. Geld kann man direkt am Flughafen tauschen, aber der Kurs ist alles andere als günstig. Tauschen

Notrufnummern

 

Russland hat landesweit einheitliche dreistellige Notfallrufnummern:

Ambulanz: 103

Polizei: 102

Rettungsdienst und Feuerwehr: 101 oder 112

Sie am Flughafen nur eine geringe Summe, um das Taxi bezahlen zu können. Taxis akzeptieren in der Regel keine Kreditkarten. Durchschnittlich kostet eine Fahrt vom Flughafen ins Stadtzentrum 800 bis 1 200 Rubel, umgerechnet etwa 17 bis 25 Euro. Das restliche Geld tauschen Sie später zu einem günstigeren Kurs in einer beliebigen Bank in der Stadt.

In Moskau kann man praktisch überall mit Kreditkarte bezahlen, Ausnahmen sind einige kleinere Geschäfte, die Schalter der U-Bahn (!) und die Mehrzahl der Museen. Allerdings empfiehlt es sich ohnehin, immer ausreichend Bargeld mitzuführen, falls es zu technischen Ausfällen an den Bezahlterminals kommt, über die Sie übrigens sicher niemand informieren wird.

 

Unterwegs in der Stadt

Das Stadtgebiet Moskau ist riesig, und sich zu Fuß zu bewegen, ist bei den weiten Entfernungen fast unmöglich. Die Alternative: Metro oder Taxi. Die Vorteile der ersteren: Schnelligkeit und relativ geringe Kosten. Die Nachteile: die unerträglich stickige Luft in den Waggons und die große Zahl an Passagieren. Die Vorteile des Taxis sind offensichtlich, aber sie sind alle hinfällig angesichts der ungeheuren Moskauer Staus während der Rushhour. Planen Sie Ihre Meetings deshalb frühzeitig und nehmen Sie sich ausreichend Zeit entsprechend der Wahl Ihres Transportmittels.

Wichtig: Neben den „offiziellen" Taxis werden in Moskau häufig auch die Dienste von Privattaxis genutzt. Ein solches Auto kann man an jeder beliebigen Stelle in der Stadt anhalten – einfach an die Straße stellen und das typische Handzeichen geben. Durchschnittlich kostet das im Stadtgebiet 300 Rubel (etwa 6 Euro). Denken Sie daran, dass Sie bei der Nutzung eines Privattaxis selbst für Ihre Sicherheit verantwortlich sind. Notrufnummern finden Sie im Infokasten.

 

Verständigung

Entgegen der Selbsteinschätzung der Moskauer kann in Moskau kaum jemand ein verständliches Englisch sprechen. Vermutlich wird man Ihnen den Weg auf Englisch erklären können, aber weiter nichts. Wenn Sie viel kommunizieren müssen, dann nutzen Sie lieber die Dienste eines persönlichen Dolmetschers. Diese Dienstleistung bieten Übersetzungsbüros und spezialisierte Agenturen an. Hier sind einige davon:

Prima Vista

Moscow Time 

Welcome to Moscow 

Moscow Interpreters 

 

Mobiles Büro

In Moskau gibt es keinen Mangel an Restaurants, die sich für Geschäftstreffen eignen, andererseits sind die Möglichkeiten der Nutzung

geeigneter Büroflächen bisher begrenzt. Falls Sie für ein paar Tage ein entsprechend ausgestattetes Büro mieten müssen, nutzen Sie die Angebote von Coworking Spaces. In letzter Zeit hat diese Arbeitsweise in Moskau stark an Popularität zugenommen, daher dürfte es für Sie keine große Schwierigkeit darstellen, etwas Passendes zu finden, zum Beispiel das nüchterne Büro für Coworking im Geschäftsviertel Moskau City oder die sogenannte Kreativgemeinschaft Work Stationmitten im Park.

Wichtig: Die Steckdosen in Russland sind für Stecker-Typ C und F mit einer Netzspannung von 220 Volt ausgelegt, vergessen Sie also den Adapter für Ihr Notebook nicht.

 

Angebote für Coworking Spaces:

Rabotschaja Stanzija

Flacon Coworking 

DI Telegpaph