Russland erreicht Top Ten der beliebtesten Tourismusziele

Sergei Shakhidzhanyan/TASS
Im vergangenen Jahr wurde Russland von 31,6 Millionen Menschen besucht. Die Mehrheit von ihnen kam aus Ostasien und dem Mittleren Osten.

Wie aus Daten der Welttourismusorganisation OOH (UNWTO) hervorgeht, nimmt Russland den zehnten Platz im Rating der meistbesuchten Länder des Jahres 2015 ein.

Nach Angaben von Rostourism stieg insbesondere die Zahl der Touristen aus Ostasien und dem Mittleren Osten stark an. „Die Anzahl der chinesischen Touristen lag im vergangenen Jahr bei mehr als einer Million Menschen. Aus dem Iran reisten doppelt so viele Menschen nach Russland wie noch 2014. Auch die Zahl der Touristen aus Südkorea ist durch die neueingeführte Visafreiheit stark gestiegen“, berichtet ein Vertreter von Rostourism. „Dank der Durchführung eines russisch-französischen beziehungsweise russisch-spanischen Kreuzjahres des Tourismus erwartet man außerdem mehr Touristen aus Spanien und Frankreich. In diesen beiden Ländern wurden bereits 2015 30 Prozent mehr Anträge auf russische Touristenvisa gestellt als noch 2014.“

Die große Beliebtheit Russlands als Reiseziel hängt laut Experten mit der aktuellen Wirtschaftskrise zusammen. „Durch den billigen Rubel ist ein Urlaub in Russland für viele Ausländer, die zuvor andere Orte bevorzugt haben, erschwinglich geworden“, erklärt Sergej Nazavor, Generaldirektor des Unternehmens Trans Show Tour.  

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland