Was Harry Potter mit Russland zu tun hat

Wer die Bücher gelesen oder die Filme gesehen hat, glaubt vielleicht, alles über Harry Potter zu wissen. Es gibt aber eine Tarnkappe… äh, einen unsichtbaren Faden, der den weltberühmten Zauberer mit Russland verbindet.

Wussten Sie...

... dass Harry Potter einmal in der Moskauer Metro gesichtet wurde?

 

Wenn auch nicht so schnell wie der fliegende Besen, kann ein Feuerlöscher ein erstaunlich effektives Transportmittel sein...

 

... dass Harry Potter einmal für ein öffentliches Amt in Russland kandidierte?


Foto: Kinopoisk.ru

2003 benannte sich ein russischer Politiker aus der Region Swerdlowsk in Harry Iwanowitsch Potter um. Auf diese Weise hoffte er, die Gunst der Wähler bei der Gouverneurswahl zu gewinnen.

... dass Harry Potter eine russische Zwillingsschwester hat?


Foto: Pressebild

Sie heißt Tanja Grotter und ist die weibliche Protagonistin einer russischen Fantasy-Serie von Dmitri Jemez, die von den Abenteuern des jungen Zauberers inspiriert war. Anstelle einer Narbe an der Stirn hat Tanja ein Muttermal an ihrer Nase. Ihre Widersacherin? Eine Hexe mit dem Namen Chuma-del-Tort.

... dass Sirius Black sich seinen Hardcore-Look in einem russischen Gefängnis zulegte?

Foto: Kinopoisk.ru/Sergej Wasiljew/FUEL

Die Tätowierungen, die Harrys Pate in der Verfilmung von „Harry Potter und der Gefangene von Askaban" auf seinem Körper trägt, sind der Tattoo-Kultur russischer Gefängnisgangs nachempfunden. Der Regisseur Alfonso Cuarón selbst kam auf die Idee, dieses Detail aufzunehmen.

... dass Durmstrang-Institut sich höchstwahrscheinlich in Russland befindet?

Foto: Kinopoisk.ru

Es gibt sogar genaue Untersuchungen zum möglichen russischen Ursprung von Durmstrang. Der Leiter der Zauberschule Igor Karkaroff verleiht ihr ein gewisses russisches Flair, die Schüler von Durmstrang werden außerdem oft in einer sehr russischen „Uniform" mit typisch russischer Pelzmütze und Russenmantel gezeigt.

... dass eine Gruppe russischer Anwälte die äußerliche Ähnlichkeit von Putin und Dobby so ernst nahmen, dass sie Warner Bros. verklagen wollten?


Foto: Kinopoisk.ru

Diese Nachricht kam 2003 an die Öffentlichkeit, ob aber tatsächlich ein Verfahren eingeleitet wurde, ist nicht bekannt.

... dass Harry Potter zum russisch-orthodoxen Glauben konvertiert ist?


Foto: Kinopoisk.ru

2011 nahm die Jugendabteilung der Diözese in Bugulma, Region Tatarstan, „Harry Potters Reue und das Geheimnis des Feuers" in den Spielplan des Theaters auf. In dem Stück konvertiert Harry zur Orthodoxie, um Voldemort zu bezwingen.

... dass Snape in seinem früheren Leben Rasputin war?


Foto: Kinopoisk.ru

1996 spielte der britische Schauspieler Alan Rickman, der in den Harry-Potter-Filmen in der Rolle des Severus Snape zu sehen ist, in dem Film „Rasputin" eben diesen Grigorij Rasputin. Für seine schauspielerische Leistung wurde er mit dem Golden Globe Award, dem Emmy Award und dem Screen Actors Guild Award ausgezeichnet.

... Harry Potter eine Reinkarnation von Schostakowitsch ist?


Foto: Kinopoisk / ITAR-TASS

Könnte der russische Komponist nicht einfach ein Horkrux sein?

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland