Rubel für deutsche Start-ups

 Die Jungunternehmer bei der Start-up-Konferenz Heureka in Berlin. Foto: Vertical Media

Die Jungunternehmer bei der Start-up-Konferenz Heureka in Berlin. Foto: Vertical Media

Der russische Investor Edward Shenderovich hat den Erfolg des jungen Entrepreneurs Jan Beckers entscheidend mitgeprägt und ist in der Berliner Start-up-Szene eine feste und beliebte Größe.

Die historische Halle der ehemaligen Münzprägeanstalt in Berlin ist voll besetzt, als der bekannte Seriengründer Jan Beckers  die große Bühne betritt. Der heutige Investor berichtet den mehr als 500 Gründern, Jungunternehmern, Investoren und Branchenvertretern auf Berlins wichtigster Start-up-Konferenz Heureka, was aus seiner Sicht nach sechs selbst gegründeten Unternehmen entscheidend ist, um aus einer Idee ein erfolgreiches Geschäft zu entwickeln.

Mit seiner Firmengruppe Hitfox, 90 Mitarbeitern in vier Ländern und einem erfolgreichen Geschäftsmodell in der Spiele-Industrie hat sich der vor zehn Jahren gestartete Entrepreneur einen festen Platz  im europäischen Digital Business erarbeitet. Sein langjähriger Förderer und Freund Lukasz Gadowski lobt den Erfolg des heutigen Serieninvestors und Partners zwei Stunden später auf derselben Bühne als „herausragendes Beispiel für ein ‚Nicht-Copycat'".

Was kaum jemand weiß: Mit dem Unternehmer Edward Shenderovich hat ein russischer Investor den Erfolg von Jan Beckers entscheidend mitgeprägt. Der in Moskau, London und New York beheimatete Finanzier

unterstützte Beckers auf Empfehlung von Gadowski bereits 2009 als Frühphasen-Investor bei dessen Werbenetzwerk SponsorPay. Vor zwei Jahren war es wiederum Kite Ventures, die den Spiele-Vermarkter HitFox des Berliner Seriengründers von Anfang an unterstützte.

In der jungen Berliner Start-up-Szene ist Edward Shenderovich ein gern gesehener und nicht selten persönlich präsenter Freund, sei es als Investor des von Gadowski mitinitiierten internationalen Lieferdienstes Delivery Hero oder als Gast der C-Level-Events „CEO Berlin" und „CEO Dinner" des Gadowski-Netzwerkes rund um den Inkubator Team Europe Ventures und den Heureka-Veranstalter Vertical Media. Wichtiger, als ‚Wer gehört zu wem?' zu beantworten, ist einen Blick hinter die Kulissen der Zusammenarbeit zu werfen.

In seiner Heureka-Keynote über Geschäftsmodelle, Finanzierung und Mitarbeiter bringt Jan Beckers auf den Punkt: „Eine Finanzierung ist immer eine beiderseitige Entscheidung." Im persönlichen Gespräch mit dem Mitbegründer von weiteren erfolgreichen Firmen wie Lieferheld oder Madvertise berichtet Beckers, „äußerst positive Erfahrungen" mit seinem russischen Investor gemacht zu haben. Der heute 30-Jährige schätzt seinen russischen Partner als internationalen Investor, der äußerst schnell, direkt und professionell sei.

Im Umfeld digitaler Angebote, die von neuen Ideen und ihrer schnellen Umsetzung leben, bekommen die Schenderovich zugesprochenen Eigenschaften eine besondere Bedeutung. So ist es kein Wunder, dass der russische Finanzier ebenso schnelle und agile Partner wie Lukasz Gadowski und Jan Beckers mit ihren Firmen in Deutschland, Europa und darüber hinaus unterstützt. So kann man den russischen Investor ohne Übertreibung als einen wichtigen, weil präsenten Partner der jungen Berliner Start-up-Ökonomie bezeichnen.

Mark Hoffmann, Geschäftsführer des Heureka-Veranstalters Vertical Media, sieht Berlin im Interview mit Russland HEUTE eindeutig als „europäischen Tech-Hotspot". Mit angereisten Teilnehmern unter anderem aus Chile,

Polen, Tschechien, der Ukraine oder den USA unterstreicht die Heureka die Bedeutung des internationalen Start-up-Hubs an der Spree. Die englischsprachige Plattform für die Gründungsphase international ausgerichteter Start-ups sei ein guter Seismograph für die Entwicklung des neuen Digital Business.

"Immer wieder ist unter der Rubrik Geschäftsmodelle, neben Kapital, Personal, Marketing & Vertrieb sowie Produktentwicklung einer der fünf Heureka-Themenschwerpunkte, von Internationalisierung zu hören. Spätestens wenn es darum geht, die in Berlin entwickelten und in den europäischen Top-5-Märkten Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien und Spanien erfolgreich platzierten Produkte und Dienstleistungen weltweit auszurollen, ist es für Russland von Vorteil, einen Freund an seiner Seite zu wissen.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland