Apple eröffnete Online-Shop für Russland

Foto: AP

Foto: AP

Der US-amerikanische Elektronikkonzern Apple bietet endlich auch seinen russischen Kunden einen bequemen Einkauf über den Online-Shop an. Ab dem 04. Juli 2013 steht der Dienst für ganz Russland zur Verfügung.

Russische Nutzer können ab sofort Apple-Geräte direkt auf der Internetseite des Unternehmens erwerben. Ab dem heutigen Tag ist die russische Webseite des Unternehmens – Apple-Shop Online Store – in Betrieb. Apple bietet auf der Internetseite alle möglichen Geräte aus seinem Portfolio an, einschließlich des iPhone 5. In der Grundkonfiguration kostet das Smartphone 29 900 Rubel (695 Euro).

Der Einkauf kann sowohl per Kreditkarte, als auch per Nachnahme erfolgen. Bei einem Warenwert von über 40 000 Rubel (930 Euro) erfolgt die Lieferung kostenlos. Apple sichert auch eine Garantie auf alle Geräte zu. Momentan funktioniert der Shop nur für Moskau und St. Petersburg. Zugestellt werden die Waren durch den Kurierdienst DHL.

„Ich denke, dass die Eröffnung des Apple-Onlineshops sich nicht prinzipiell auf den Gesamtumsatz des Unternehmens beim Geräteverkauf auswirken wird“, sagt Tichon Smykow, Generaldirektor der Inventive Retail Group, die unter anderem die re:Store-Läden betreibt. Aber den Internet-Einzelhändlern werde ein ernsthafter Schlag versetzt. Sie werden einem ernsthaften Wettbewerb ausgesetzt und müssen mit der Abwanderung von Kunden rechnen, glaubt er.

Apple beabsichtigt zudem einen Webshop in Russland zu eröffnen, wie bereits im Februar berichtet wurde. Damals veröffentlichte das Unternehmen auf seiner Webseite die Stellenausschreibung für einen Verkaufsleiter, der mit den Kunden des unternehmenseigenen Webshops in Russland kommuniziert. Dazu übernahm Apple selbst die Einfuhr der Technik nach Russland, im Gegensatz zu früher, als autorisierte Händler diese Aufgabe erfüllten. Die Apple-Partner kaufen nunmehr die Technik direkt beim Mutterkonzern.

Andere Händler hatten erwartet, dass sich die Umsätze auf dem grauen Markt durch die Eröffnung des Apple-Onlineshops verringern würden. Gegenwärtig führen viele Technikverkäufer das Apple-Equipment aus dem Ausland ein, da die Preise dort (vor allem in den USA und in Asien) niedriger als in Russland sind. „In unserem Land entsprechen die Preise für Apple-Technik dem europäischen Niveau“, sagte damals ein Vertreter der Einzelhandelskette re:Store.

Die Marktteilnehmer waren davon ausgegangen, dass die Preise im Apple-Shop niedriger ausfallen würden als in anderen russischen Shops. Laut der Angabe auf der Apple-Internetseite ist der Preis für ein iPhone 5 bei Apple höher, als zum Beispiel im Internet-Shop der Telekommunikationskette Swjasnoj. 695 Euro im Apple-Onlineshop gegenüber 625 Euro bei Swjasnoj. Dahingegen ist das 11“-MacBook Air bei Apple mit 976 Euro günstiger zu haben, аls zum Beispiel im Webshop von re:Store. Dort kostet es 1 116 Euro.

 

Dieser Beitrag erschien zuerst bei Vedomosti.ru

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland