Russische Luftfahrtmesse MAKS verzeichnet Ausstellerrekord

Zum 20-jährigen Jubiläum des Internationalen Luft- und Raumfahrtsalons MAKS zeigen über 1 000 Aussteller ihre Innovationen. Foto: Photoshot/Vostock-photo

Zum 20-jährigen Jubiläum des Internationalen Luft- und Raumfahrtsalons MAKS zeigen über 1 000 Aussteller ihre Innovationen. Foto: Photoshot/Vostock-photo

Vom 27. August bis zum 1. September findet in Schukowski bei Moskau der Internationale Luft- und Raumfahrtsalon MAKS 2013, eine der weltweit größten Luft- und Raumfahrtmessen, statt. Dieses Jahr beteiligen sich über 1 000 Unternehmen aus 43 Ländern.

Dieses Jahr feiert die MAKS ihr 20-jähriges Jubiläum. Die erste internationale Ausstellung dieser Art fand im Jahr 1993 statt. In den

Der Elektronikkonzern KRET, Hersteller von Bordanlagen für die Militär- und Zivilluftfahrt, organisiert in diesem Jahr erstmals eine Ausstellung in einer gesonderten Halle auf einer Fläche von 1 500 Quadratmeter.

Das Unternehmen präsentiert unter anderem innovative Entwicklungen auf dem Gebiet der Lenkung und Navigation für das Kurz- und Mittelstreckenflugzeug MS-21, ferner einzigartige Armaturen für den Mehrzweckjäger PAK FA (T-50).

vergangenen 20 Jahren entwickelte sich die MAKS nicht nur zur größten Plattform für die Demonstration russischer Spitzentechnologie, sondern machte sich auch als Forum für erfolgreiche Geschäftsabschlüsse einen Namen. Über 1 000 Unternehmen sind ab dem 27. August in Schukowski vertreten – eine Rekordbeteiligung.

Traditionell tritt als Hauptpartner des Luft- und Raumfahrtsalons das staatliche Unternehmen Rostech auf, dem die Mehrheit der großen russischen Unternehmen des Sektors angehört. Dank Rostech nimmt die MAKS heute eine besondere Stellung unter den internationalen Luft- und Raumfahrtmessen ein. Dieses Jahr stellen zehn der 13 zu Rostech gehörenden Holdingunternehmen ihre Neuheiten vor.

 

Highlight der Messe sind die Flugschauen

Die MAKS ist nicht nur ein Forum für Geschäftskontakte und Vertragsabschlüsse. Viele Besucher kommen nach Schukowski wegen des weltbekannten Flugshowprogramms. Dieses Jahr werden 82 russische und 20 ausländische Flugobjekte ihr Können in der Luft zeigen. Darunter

demonstrieren die namhaften russischen Flugstaffeln „Rus", „Sokoly Rossii", „Strischki", „Russkije Witjasi" und „Bjerkuty" ihre Fähigkeiten. Ein spektakuläres und einprägsames Ereignis verspricht auch die Show der Holding „Wjertoloty Rossii" zu werden, die zum ersten Mal den Transporthubschrauber Ka-62 im Flug präsentiert.

Die Gäste der MAKS können sich auch auf ausländische Teams freuen. In diesem Jahr zählt erstmals die Flugstaffel „1. August" der chinesischen Luftwaffe zu den Besuchern der Messe. Sie wird chinesische Düsenjäger vorführen. Ebenfalls zum ersten Mal dabei ist „Breitling Jet Team", die größte Kunstflugstaffel Europas. Die französische Luftwaffe, die traditionell an der MAKS teilnimmt, präsentiert das Kampfflugzeug Rafale.

Die Holding „Wjertoloty Rossii" ist weltweit Spitzenreiter im Verkauf von Militärhubschraubern. Einer Statistik zufolge wird in einem der Werke von „Wjertoloty Rossii" jeder sechste Hubschrauber weltweit gefertigt.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland