Sieben Tipps russischer Geschäftsmänner: So schafft man es an die Spitze!

Legion Media
Geschäftlicher Erfolg ist nicht einfach zu haben. Dies gilt insbesondere in Russland mit seinen vielen gesetzlichen und wirtschaftlichen Herausforderungen. In diesem Artikel geben sieben Männer, die es geschafft haben, ihre Tipps an Sie weiter.

Leonid Michelson, Mitbesitzer des Erdgasförderers Novatek und laut Forbes mit einem Vermögen von 18,4 Milliarden US-Dollar der reichste Mann Russlands:

„Alles im Leben wandelt sich ständig, und man kann ein Unternehmen nicht so führen wie man es vielleicht vor fünf, zehn oder 15 Jahren getan hätte. Die Geschwindigkeit der Entscheidungsfindung nimmt immer weiter zu, während sich die Umgebung und die Industrie (der Energiesektor, Anm. d. Red.) extrem schnell ändern. Die fundamentalen Prinzipien aber bleiben gleich: Höre niemals auf, und bewege dich immer vorwärts.“ (Wedomosti, 2011)

Jewgeni Kaspersky, Geschäftsführer des Unternehmens Kaspersky Lab:

“Haben Sie keine Angst vor Fehlern; haben Sie keine Angst davor, zu experimentieren; haben Sie keine Angst davor, hart zu arbeiten. Vielleicht werden Sie nicht erfolgreich sein, vielleicht hindern Sie auch die Umstände daran, Erfolg zu haben. Aber wenn Sie es nicht versuchen, werden Sie dies später bitter bereuen. Wenn Sie es angehen, gibt es zwei mögliche Ergebnisse: Erfolg oder Scheitern. Wenn Sie es aber gar nicht erst probieren, gibt es nur ein mögliches Ergebnis. Deshalb: Haben Sie keine Angst! Machen! Versuchen! Arbeiten! Suchen Sie nach den richtigen Menschen, um Ihnen zu helfen. Und besonders wichtig: Arbeiten Sie! (Delowidenie, 2012)

Jewgeni Dawidowitsch, Vorsitzender der B&N Bank und ehemaliger Vorstand des Mobilfunkvertreibers Swjasnoj:

“Ich glaube Menschen nicht, die sagen, sie würden niemals Fehler machen. Scheitern ist ein untrennbarer Teil des Erfolges… Wenn man immer gewinnt, dann löst man sich von der Realität. Das Scheitern ist wie eine kalte Dusche, die man manchmal braucht, um wieder nüchtern zu werden und näher an sein Ziel heranzurücken.“ (GQ, 2017)

Pawel Durow, Gründer des führenden russischen sozialen Netzwerks VKontakte:

„Maximale Konzentration und Hartnäckigkeit sind Schlüsseleigenschaften, die den Erfolg einer Person in unserer heutigen Ära der globalen Computerisierung definieren. Nur eine Person, die sich auf die Arbeit insgesamt anstelle der Kleinigkeiten fokussieren kann, wird maximale Ergebnisse erzielen. Hören Sie auf damit, Computerspiele zu spielen und grundlos im Internet zu surfen, ohne zu wissen, wonach genau Sie suchen.“ (VKontakte, 2017)

Andrej Romanenko, Gründer des Bezahldienstes Qiwi und geschäftsführender Teilhaber des Investmentfonds Run Capital:

“Wenn Sie keine Träume haben, schauen Sie nicht in die Zukunft. Jeder sollte einen Plan für diese Zukunft haben, zwei oder fünf Jahre vorausblicken. Ohne diesen Ansatz könnten Sie Probleme bekommen – ob das nun in der persönlichen Entwicklung oder der Geschäftswelt ist. Planen Sie jedes Jahr zwei bis drei große Ereignisse ein? Wenn sich eines nicht realisieren lässt, könnte das an Ihrer Moral nagen. Deshalb ist es besser, gleich fünf oder sechs große Ereignisse zu planen. Wenn dann zwei oder drei davon gelingen, wäre das großartig.“ (The Village, 2013)

Dmitri Grischin, Mitbegründer und Vorstandsvorsitzender der Mail.Ru-Gruppe:

„Im 21. Jahrhundert muss jede erfolgreiche Person ständig dazulernen. Es ist notwendig, eine ständige Neugierde in sich zu haben. Ein Beispiel: Wenn ein neues Automodell entwickelt wird, versuche ich immer, zu verstehen, was dahinter steckt. Und ich finde heraus, wie es dazu kam. Menschen analysieren Dinge oft sehr oberflächlich, indem Sie „etwas von jemand anderem hören“. Tatsächlich aber ist alles was in der Geschäfts- oder der Technologiewelt passiert das Resultat von einer Vielzahl verschiedener Trends, die sich miteinander verknüpft haben.“ (GQ, 2017)

Sergej Sarkisow, Geschäftsführer des Versicherers Reso-Garantija:

“Das Geschäft ist wie ein Sport. Sie können nicht erfolgreich sein, wenn Sie nicht regelmäßig trainieren und die Belastung steigern. Diese Regeln gelten auch in der Geschäftswelt. Wenn Sie sich der Sache nicht vollständig verschreiben, werden Sie nichts erreichen.“ (GQ, 2017)

Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung ausschließlich unter Angabe der Quelle und aktiven Hyperlinks auf das Ausgangsmaterial gestattet.

Weiterlesen