Was Russisch-Lehrbücher Sie über das echte Russland lehren

Eine Auswahl der schrägsten, witzigsten und traurigsten Geschichten aus Russisch-Lehrbüchern über Russland.

Stilisierte Russland-Karte / Legion MediaStilisierte Russland-Karte / Legion Media

Nichts ist unmöglich - in Russland


"Pojechali!" Teil 2 / Daria Sokolova"Pojechali!" Teil 2 / Daria Sokolova

Der junge Mann:Das Fräulein;
A) fliegt auf den Mond;A) will auch auf den Mars fliegen;
B) will nicht heiraten;B) will Expeditionsleiterin sein;
C) fliegt auf den Mars.C) will sich im Weltall fotografieren lassen.

 

Aber nicht jedem dürfen Sie vertrauen!

 / Anna Sorokina / Anna Sorokina

Wir lernten uns im Chat kennen.Du hast Dich als Katja vorgestellt.Dann kam heraus, dass Du Sergej bist.Oh, was bist Du nur für ein Bösewicht!

Russische Kicker haben große Karriere-Pläne

 / Daria Sokolova / Daria Sokolova

Der Fußballer möchte Professor werden.Alle denken, er sei dumm. Aber er will allen beweisen, dass das nicht wahr ist.

Keine Angst vor dem Neuen!

/ Anna Sorokina/ Anna Sorokina

Was ist "Imambajlyldy" für ein Gericht?Was ist "kadynbudu" für ein Kotelett?

Ja, das wüssten wir bei RBTH ja dann auch gern...

Grill-Spaß po-russki

/ Anna Sorokina/ Anna Sorokina

Kunde: Zeigen Sie mir bitte das Schaschlik-Fleisch!

Verkäuferin: Nehmen Sie doch einen fertigen Schaschlick. Der erst sehr lecker!

Kunde: Und wie viel kostet er?

Verkäuferin: 124 Rubel je Pfund.

Kunde: Nein! Das ist zu teuer. Haben Sie auch Hühnerfleisch?

Verkäuferin: Natürlich, das ist günstig. 93 Rubel je Kilo.

Kunde: Na gut, dann nehme ich zwei Kilo. Oh, aber ich habe nur 70 Rubel. Witja, hast Du Geld dabei?

Witja: Mist, 186 Rubel! Und ich habe nur 80 Rubel dabei!

Verkäuferin: Dann nehmen Sie doch Würstchen!

Kunde: Warum eigentlich nicht? Würstchen mit Senf - das ist auch lecker.

Kreatives Lernen

/ Anna Sorokina/ Anna Sorokina

Lena:Hurra! Heute haben wir eine ungewöhnliche Stunde. Wir lernen Grammatik und rappen dazu, und lernen schnell alles, juhu!

Max: Super!

Lena: Und Ira und Witja gehen auch zum Kraut-Fest?

Max: Natürlich!

Genossen für jede Lebenslage

 / Anna Sorokina / Anna Sorokina

Guten Abend, Genosse/Genossen! Kann ich Dir helfen?Ich empfehle Dir ..., GenosseIch kann Dir unsere leckeren Gerichte empfehlen, GenosseSie können ein Standard-Abendessen oder irgendwelche anderen Speisen nehmen, Genosse/Genossen

Lieben kann man Moskau oder die Mama, aber an erster Stelle...

 / Anna Sorokina / Anna Sorokina

Ich liebe _ _ _ _ _ (Wodka)

Ich liebe _ _ _ _ _ (Mama)

Ich liebe _ _ _ _ _ (Sankt Petersburg)

Ich liebe _ _ _ _ _ (Moskau)

Ich liebe _ _ _ _ _ (Paris)

Ich liebe _ _ _ _ _ (Wein)

Denn Wodka hilft gegen Depression und unangenehme Fragen

"Kljutsch" / Peggy Lohse"Kljutsch" / Peggy Lohse

Überschrift: "Lasst uns lieber noch einen trinken!"

Sie sitzen zusammen und unterhalten sich, trinken und essen und unterhalten sich weiter.

"Es ist sehr gemütlich bei Ihnen", sagt Frau Müller. "Aber die Wohnung ist wirklich klein. Sie, Ihr Mann, Dima und noch die Oma - und nur zwei Zimmer?"

"Wissen Sie, so schlecht leben wir gar nicht", sagt Boris Michajlowitsch. "Mein Burder, zum Beispiel, hat nur eine Ein-Raum-Wohnung, wo er mit seiner Frau und einer Tochter lebt. Aber, wenn Sie entschuldigen, was haben Sie denn für eine Wohnung?"

Was nun antworten? Etwa die Wahrheit?

Letztlich sagt Herr Krämer: Wir haben eine Vier-Raum-Wohnung."

"Und haben Sie Kinder?", fragt Vera Valentinowna. 

"Nein", antwortet Herr Krämer, "Kinder haben wir nicht."

"Und Sie leben nur mit Ihrer Frau in einer Vier-Raum-Wohnung?", fragt Boris Michajlowitsch. 

"Ja, so wohnen wir", antwortet Herr Krämer.

"Lasst uns lieber noch einen trinken!", sagt darauf Boris Michajlowitsch und füllt allen nach.

Besondere Vorsicht mit der Grammatik bei der Bestellung!

"Kljutsch" / Peggy Lohse"Kljutsch" / Peggy Lohse

Es ist elf Uhr abends. "Noch einmal vielen Dank für den schönen Abend!", sagt Nadeschda Geogijewna, "Es wird Zeit!"

"Schon?", fragt Herr Seip, "lassen Sie uns noch einen trinken!" Und Nikolak Efimowitsch pflichtet bei: "Einen Absacker!" Aber die Flasche ist schon leer. 

Da sagt Herr Seip zum Kellner: "Noch vier Wodka bitte!"

Der Kennler versteht nicht ganz: "Vier Flaschen?", fragt er endlich.

Nikolaj Efimowitsch sagt darauf: "Bringen Sie uns bitte 200 Gramm."

"Sofort", antwortet der Kellner.

Macho-Crashkus

"Pojechali" / Daria Sokolova"Pojechali" / Daria Sokolova

"Ein Mann muss frei sein! Man sollte zusammen ins Theater gehen. Er sollte oft und ausführlich auf die Frage antworten: 'Ist es wahr, dass Du mich mehr liebst als alle anderen?' usw. Das braucht viel Zeit. Ich bin mal mit einem Geschäftsmann gegangen und habe mit ihm gelebt, der meist spät abends nach Hause kam und früh morgens ging. ich war die ganze Zeit allein - das war schlimm", sagt Marina, 29.

"Ein Mann muss berühmt sein! Oh ja, ja! So dass es die ganze Welt wissen wird und alle Augen auf ihn gerichtet sind, wenn er mit seiner Freundin ein Restaurant betritt. Wenn der Mann berühmt ist, dann kann sich die Frau sicherer sein, dass sie die richtige Wahl getroffen hat.

Aber: Der Mann muss auch bescheiden sein. Es ist blöd, wenn ein Mann die ganze Zeit will, dass ihn alle anschauen. Dann ist klar, dass er eingebildet ist", sagt Mascha, 23.

"Ein Mann sollte großzügig sein! Frauen finden Großzügigkeit immer gut, denn das heißt, dass er bereit ist, ihr und den Kindern einmal alles zu geben. Es war so schön! Er mietete eine Yacht, wir fuhren nach Saint-Tropez, er kaufte uns eine Flasche Champagner für 5000 Dollar", erinnert sich unsere Journalistin Mascha.  Sie wiederholt das fünf Mal täglich seit zwei Jahren und geht uns damit schon auf den Kecks.

"Ein Mann sollte sparen! Ich mag es nicht, wenn ein Mann viel Geld ausgibt. Das heißt doch, dass er nichts Anderes zu zeigen hat. Das zeugt von Leichtfertigkeit", sagt Anna, 21.

PS: Und nun ein Tipp für Dich: Werd schizophren! Mit einer richtigen Schizophrenie haben Sie alles, was Frauen gefällt!"

Auszug aus der Zeitschrift "Muschtschiny" (deutsch: Männer)

 

Die Liste der Überlebenstipps aus Lehrbüchern für Russisch als Fremdsprache ist unendlich lang. Hauptsache: Sie nehmen es mit Humor! Denn dann haben Sie schon die wichtigste Überlebensstrategier für Russland verstanden - und sind bereit für eine Roadtour durch das größte Land der Erde!

Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung ausschließlich unter Angabe der Quelle und aktiven Hyperlinks auf das Ausgangsmaterial gestattet.

Weiterlesen