Von „Kalinka“ bis „Katjuscha“: Sieben legendäre russische Songs, die weltweit gesungen werden

Getty Images
Russia Beyond hat sein eigenes Ranking der bekanntesten russischen Songs aller Zeiten zusammengestellt. Schauen Sie, ob wir einen vergessen haben.

1. "Kalinka"

Das berühmteste russische Lied ist natürlich „Kalinka“. Oft wird es in Filmen genutzt, wenn ein Bezug zu Russland hergestellt werden soll.

Es wird gewöhnlich angenommen, dass „Kalinka“ ein Volkslied ist – und natürlich gibt es einen Autor. Der Komponist Iwan Larionow schrieb das Lied bereits 1860 vor über 150 Jahren.

2. „Kasatschok“

Ebenso wie „Kalinka“ kann auch „Kasatschok“ (zu Deutsch „kleiner Kosake“) mit seinem ungewöhnlichen Rhythmus gut dazu genutzt werden, ein russisches Flair zu erzeugen.

Bekannt wurde es in den 1970er-Jahren, als der bulgarische Sänger Boris Rubaschkin in den Westen floh (desertierte). Hier komponierte er den Song und kreierte auf Anfrage eines französischen Produzenten den „Kasatschok“-Tanz. Ungeachtet der bulgarischen Wurzeln des Sängers, gilt das Lied als typisch russisch, weil es als Teil der typischen kosakischen Tanztradition erachtet werden kann.

3. "Dorogoj Dlinnoju" 

"Dorogoj Dlinnoju" (zu Deutsch „An der langen Straße“) wurde ursprünglich in den 1920er-Jahren in Russland komponiert, aber im Westen erst in den späten 1960er-Jahren unter dem Titel „Those Were the Days“ bekannt.

Die Musik von Boris Fomin erhielt einen neuen Text. Produziert von Paul Mc Cartney und gesungen von Mary Hopkin landete der Song einen Nummer-1-Hit in England.

4. Podmoskownie Wetschera

Podmoskownie Wetschera (zu Deutsch „Moskauer Nächte“) wurde zu einer der im Ausland bekanntesten russischen Lieder. Im Original heißt das Lied „Leningrader Nächte“, wurde aber anlässlich einer Dokumentation, in der das Lied vorkam, umbenannt. Offensichtlich sind sich die Nächte in beiden Regionen ziemlich ähnlich, so dass eine Umtitulierung relativ einfach war.

Zuerst war der Song recht unbekannt, wurde dann aber, völlig unerwartet für die Autoren, in der UdSSR sehr beliebt.

Es wird angenommen, dass das Stück international bekannt wurde, nachdem es von dem jungen amerikanischen Pianisten Van Cliburn gespielt wurde, der die Eröffnung des internationalen Tschaikowski-Pianowettbewerbs 1985 in Moskau gewann. Es wurde zu einem Symbol des zeitweiligen Auftauens der russisch-amerikanischen Beziehungen.

5. „Katjuscha“

„Katjuscha“(Verniedlichungsform für Katerina, Catherine), geschrieben 1938, wurde während des Zweiten Weltkrieges sehr beliebt. Der Song handelt von einem Mädchen, das sich nach seinem Liebsten sehnt, der zur Armee ging und an einer weit entfernten Grenze eingesetzt wurde.

Es wird auch gemunkelt, dass der Erfolg des Liedes in Zusammenhang mit der Tatsache stehen könnte, dass der Spitzname eines Mehrfachraketenwerfers „Katjuscha“ lautete – eine Waffe, die eine wichtige Rolle im Krieg einnahm.

6. „All the Things She Said“

Das Stück „All the Things She Said“ der Band t.A.T.u. wurde 2002 veröffentlich und wurde gleich zu einem heißen Thema. Grund hierfür waren nicht die musikalischen Besonderheiten, sondern die Darstellung zweier sich küssender junger Mädchen in Schuluniform.

Der Song wurde in vielen Ländern zur Nummer eins in den Charts. Es ist der erste russische Song, der es auf Platz 20 in den amerikanischen Billboard Hot100 schaffte.

7.  „Trololo“

Der letzte Kandidat unseres Rankings, der „Trololo“-Song, wurde bereits 1976 fertiggestellt, erfreute sich jedoch erst 2009 reger Bekanntheit, nachdem er bei YouTube hochgeladen wurde.

Die Vokalisierung machte Eduard Chil international berühmt, obwohl seine Glanzzeit in Russland bereits der Vergangenheit angehörte.

Weiterlesen